Der Facebook Algorithmus

03 Die Reichweite ist ein großes Thema auf Facebook. Wie aber funktioniert der Facebook Algorithmus, der dafür verantwortlich ist, welche Inhalte im Newsfeed gezeigt werden?

Seit 2011 berücksichtigt Facebook 100.000 Faktoren, um den Newsfeed zu optimieren. Da scheint es fast unmöglich, diese Faktoren zu beeinflussen. Verschweigen sollte man auch nicht, dass die organische Reichweite (für die meisten) konstant abnimmt. Der Hauptgrund dafür ist die steigende Konkurrenz im Newsfeed. Potenziell gibt es durchschnittlich über 3.000 neue Nachrichten pro Facebook Nutzer von Freunden, Veranstaltungen, Gruppen und Seiten. Das kann kein Mensch lesen.

Was kannst du nun tun, um deine Inhalte so spannend zu gestalten, dass sie deinen Fans angezeigt werden? Davon handelt diese Episode:

In der Folge genannte Links

Meine Empfehlungen für die Optimierung deines Profils: www.katrinhill.com/01
Nutze das Titelbild als Visitenkarte: www.katrinhill.com/02
Tooltipp zur Analyse deiner Facebook-Seite: www.likealyzer.com
Vernetze dich mit mir auf Facebook: www.facebook.com/KatrinHillcom
Facebook-Minikurs für mehr Reichweite: www.katrinhill.com/reichweite

Der Facebook-Algorithmus im Überblick

Drei Bereiche sind beim Facebook Algorithmus besonders wichtig: Affinität, Gewichtung und Verfallszeit. Was bedeutet das?

  1. Affinität = Affinity Score
  • Zeigt wie stark die Beziehung eines Fans zur einer Seite ist.

Wer eine Meldung eines Freundes oder einer Seite kommentiert oder den Like-Button drückt, wird auch zukünftig eher an einer Meldung dieses Anbieters interessiert sein.

  1. Gewichtung = Weight
  • Facebook Wertesystem, welches festlegt welcher Typ von Beiträgen am meisten gesehen wird. Dabei hat jeder Typ eine feste Gewichtung, z.B. haben Videos eine höhere Reichweite als Bilder und Live-Videos wiederum eine höhere Gewichtung als Videos.

Je mehr und schneller mit einem Beitrag interagiert wird, desto wichtiger scheint er zu sein.

  1. Verfallszeit = Time Decay
  • Wie lange ist die Erstellung deines Beitrages her?

Je aktueller dein Beitrag desto wahrscheinlicher ist es, dass der Beitrag angezeigt wird.

Durchschnittlich sehen nur 12-16% der Fans deine Beiträge im Newsfeed. Auch noch wichtig zu wissen: Das Gerät entscheidet, was angezeigt wird. Auf dem Handy werden weniger Videos angezeigt, weil sie dafür weniger optimiert sind. Und auch die Geschwindigkeit der Internetverbindung entscheidet, welche Beiträge man sieht. Werbliche Inhalte sind in Beiträgen generell unerwünscht. Du weißt ja was du selbst gerne auf Facebook konsumierst!

Zum Abschluss empfehle ich dir noch ein Tool: LikeAlyzer.com hilft dir bei der Analyse und Optimierung deiner Facebook-Seite und deiner Beiträge.

Ich freue mich auf deine Erkenntnisse und Erfahrungen mit dem Facebook Algorithmus und meinem Tooltipp, schreib‘ sie mir gerne in die Kommentare.

email

1 Antwort
  1. Magdalena says:

    Vielen Dank für die gut verständlichen Erklärungen. Ich habe noch großen Verbesserungsbedarf bei der Umsetzung.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge