Meine Facebook-Stories-Strategie

104 Wir Menschen lieben Geschichten 📚. Nutzt du dieses Potenzial bereits und 💬 erzählst deiner Community aus deinem Alltag? Lädst du sie ein, einen Blick hinter die Kulissen deines Unternehmens zu werfen oder ganz nah dran zu sein, wenn du etwas Neues kreierst?

Facebook-Stories bieten enorme Möglichkeiten – sie werden DAS Medium der nächsten Jahre sein, um mit deinen Kunden und Interessenten ins Gespräch zu kommen. Zeit also, dich mit dieser Funktion zu beschäftigen.

In dieser Folge

  • So nutzt du Facebook-Stories in Kombination mit Instagram – und umgekehrt.
  • Eine Story-Strategie spart Zeit und sorgt für gute Sichtbarkeit.
  • Themen und Tipps, was du wo posten kannst.

Alle Shownotes zu dieser Episode findest du unter www.katrinhill.com/104

Folge hier anhören und mit Freunden teilen:

Danke für deine Bewertung. 😊 Du kannst den Podcast abonnieren auf:

  

In der Folge genannte Links

Facebook mit Instagram verbinden: www.katrinhill.com/66-facebook-mit-instagram-verbinden-interview-mit-trajan-tosev
Vernetze dich mit mir auf Facebook: www.facebook.com/KatrinHillcom
Der Facebook-Minikurs für mehr Reichweite: www.katrinhill.com/reichweite
Alle Infos und Plattformen zu meinem Podcast findest du unter: www.katrinhill.com/fbpodcast

Meine Facebook-Stories-Strategie

Mit dieser Folge nehme ich dich mit hinter die Kulissen und zeige dir meine Strategie für Facebook-Stories. Tatsächlich erstelle ich alle meine Stories über Instagram – wenn du keinen Instagram-Account nutzt, kannst du alle Schritte auch direkt bei Facebook gehen.

Ich nutze Instagram und Facebook, habe eine Facebook-Seite und ich zeige dir heute, wann ich was wo und wie poste.

So nutze ich die Stories auf Facebook und Instagram

Auf meiner Facebook-Seite gebe ich fast nur Facebook-Marketing-Tipps – ganz nach meinem Motto: Facebook-Marketing leicht gemacht. Es geht also um alle relevanten Informationen zu Facebook und Mehrwert für die Nutzung deiner Fanpage. So ist es auch in meinen Facebook-Stories dazu.

Wenn du noch nicht so sichtbar bist und keine große Reichweite hast, empfehle ich dir, auch viele Einblicke in deinen persönlichen Alltag zu geben. Zeige deiner Community, was bei dir passiert – rund um dein Thema und mit Blick hinter die Kulissen. Du musst hier nicht privat werden. Finde eine für dich stimmige Balance.

Die Menschen lieben Geschichten

Bei Instagram sind 80% der Nutzer in den Stories unterwegs anstatt sich durch den Newsfeed zu scrollen – und dieser Trend wird auch bei Facebook eintreten. Die Menschen lieben Geschichten.

Die Beiträge auf Facebook erzählen keine Geschichten – sie sind Momentaufnahmen, stellen eine Frage, fragen Wissen oder Bedarf ab – und wandern im Newsfeed nach unten.

Stories sind nur 24 Stunden abrufbar und werden dann archiviert. Das bindet deine Follower auf ganz andere Weise – wenn es dir gelingt, sie mit deinen Geschichten zu fesseln.

Das bedeutet für dich aber auch mehr Arbeit. Ich fand das zu Beginn sehr anstrengend, denn ich musste mich immer fragen, wie ich meinen Alltag dokumentieren kann. Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt und erstelle meine Stories sehr schnell. Denn sie haben den Vorteil, dass ich damit auf drei Kanälen präsent bin: Facebook-Profil, Facebook-Seite und Instagram-Profil.

Instagram nutze ich für den Vertrauensaufbau mit meiner Community

Ich habe keinen Business-Account auf Instagram, dafür aber mein dortiges Profil mit meinem Facebook-Profil verknüpft. Deshalb berichte ich derzeit eher aus meinem Privatleben und erzähle, was in meinem Unternehmen gerade passiert.

Meine Follower sollen – und dürfen – mich kennenlernen. Ich möchte Vertrauen aufbauen und auch in den Austausch mit meinen Followern gehen.

Mehr Funktionen in den Instagram-Stories

Meine Stories erstelle ich auch deshalb in Instagram, weil mir dort mehr Funktionen zur Verfügung stehen: Ich erstelle Umfragen, nutze Gifs, füge die Uhrzeit hinzu und wenn es passt auch einen Countdown.

Der Beitrag wird dann automatisch in meinem Facebook-Profil gepostet und auf meinem Handy gespeichert (das kann ich bei Instagram auswählen). Damit habe ich die Möglichkeit zu entscheiden, ob und welcher Beitrag auch auf meiner Facebook-Seite erscheinen soll.

Hatte eine Instagram-Story eine Umfrage, lade ich das Foto auf meiner Facebook-Seite in den Stories hoch und erstelle auch dort eine Umfrage. Dazu gehst du auf deine Seite (idealerweise auf deinem Handy) und klickst im Profilbild oben links auf das kleine Plus. Im Anschluss kannst du auf das kleine Stickergesicht klicken und den Beitrag bearbeiten.

In der Regel ziehe ich einmal am Tag die relevanten Instagram-Beiträge in meine Facebook-Seiten-Stories.

Facebook-Live-Video für noch mehr Reichweite

Idealerweise nutzt du die hohe Reichweitenfunktion eines Facebook-Live-Videos, um das Video in deiner Story zu teilen. Ich gehe dazu auf meiner Seite live und erstelle im Anschluss einen Post in den Instagram-Stories, mit dem ich auf das Facebook-Live hinweise.

Wenn du mobil unterwegs bist, kannst du auf der Facebook-Seiten-Story noch einen Link hinzufügen, der klickbar ist, was dir Traffic bringen kann.

Nutzt du bereits Stories und hast du dafür auch eine Strategie? Dann interessiert mich sehr, welche Erfahrungen du gemacht hast und welchen Tipp du für uns hast. Wenn du die Stories noch gar nicht nutzt, erzähle mir gerne, was dich davon abhält.

Da ein Podcast immer etwas einseitig ist, freue ich mich besonders über deine Bewertung auf iTunes. Sag mir gerne, was dir gut gefällt, welche Themen du dir wünschst oder bei welchem Thema du noch tiefer gehende Informationen von mir haben möchtest. Über deine Anregungen und Fragen freue ich mich auch per E-Mail an Podcast@katrinhill.com.

Abonniere den Podcast

Wenn dir diese Folge gefallen hat, abonniere meinen Podcast und hinterlasse mir eine Bewertung – herzlichen Dank dafür. 😉

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.