Warum die meisten Facebook-Seiten nicht funktionieren

14 Dein Facebook-Profil funktioniert prima, deine Beiträge erzielen eine gute Interaktionsrate und Reichweite … aber auf deiner Facebook-Seite sieht das ganz anders aus? Du fragst dich, was der Grund dafür ist? Dann bist du damit nicht allein. Ich behaupte, dass 90% aller Facebook-Seiten nicht funktionieren.

In dieser Folge erfährst du

  • 5 Gründe, warum die meisten Facebook-Seiten nicht funktionieren
  • welche Lösungen es gibt, deiner Facebook-Seite Leben einzuhauchen

Ich möchte, dass du am Ende der Folge mindestens einen Tipp zügig umsetzt 🙂 – und du Klarheit gewonnen hast, warum deine Facebook-Seite noch nicht so gut funktioniert, wie sie es könnte.

Alle Shownotes zu dieser Episode findest du unter www.katrinhill.com/14

Wenn dir diese Folge gefallen hat, freue ich mich über deine Bewertung auf iTunes. Teile sie auch gerne mit deinen Freunden, damit noch mehr Facebook-Seiten funktionieren und einen echten Mehrwert für ihre Fans bieten.

In der Folge genannte Links

Triff mich auf dem Traumbusiness-Event von Kathrin Luty: www.katrinhill.com/traumbusiness
Vernetze dich mit mir auf Facebook: www.facebook.com/KatrinHillcom/
Der Facebook-Minikurs für mehr Reichweite: www.katrinhill.com/reichweite

Warum funktioniert deine Facebook-Seite nicht?

Ich finde es hoch interessant, wenn mir Menschen erzählen, dass sie auf ihrem Facebook-Profil eine sehr gute Reichweite haben, während ihre Facebook-Seite so vor sich hindümpelt. Lass uns mal genauer hinschauen, welche Fehler die meisten Menschen machen.

Der größte Fehler ist, dass sie ihre Fans nicht wie ihre Freunde behandeln!

Um diesen Grund zu erläutern, stelle ich noch einmal die Fragen:

Warum sind wir auf Facebook?
Was wollen wir dort sehen?

Wir sind nicht auf Facebook, um shoppen zu gehen oder Produktinformationen zu erhalten. Wir möchten uns mit Menschen austauschen und sind an ihren Geschichten interessiert. Genau das machen die meisten auch auf ihrem Profil – unterlassen es jedoch auf ihrer Seite.

Die 5 größten Fehler in Beiträgen auf deiner Facebook-Seite

Die falschen Bilder

Wenn ich mir die Beiträge auf Seiten angucke, entdecke ich häufig gekaufte oder kostenlose Bilder aus Bilddatenbanken. Bei mir funktionieren zum Beispiel Link-Beiträge nicht, wenn ich ein Bild von CANVA verwende. Diese Bilder strahlen keine Persönlichkeit aus und wirken steril. Sie wecken keine Emotionen im Betrachter und erzählen keine Geschichte. Vor allem zeigen sie weder dich noch dein Business.

Und damit komme ich schon zum zweiten Fehler, den immer noch viele Menschen auf ihrer Facebook-Seite machen:

Sie zeigen sich nicht

Wenn du für deine Beiträge ausschließlich Bilder verwendest, die zwar schön inszeniert sind oder unpersönliche Büroansichten zeigen, vermittelst du deinen Fans keinen Eindruck von deinem Business. Sie sind austauschbar – was du mit deinem Angebot nicht sein möchtest.

Zu kurze Texte

Ich sehe oft Beiträge, die neben dem Bild nur noch einen kurzen Text enthalten. Manchmal sogar nur einen einzigen Satz, wie: Lies meinen neuen Blogbeitrag. Es wird also nur eine Handlungsaufforderung ausgesprochen.

Sie erzählen keine Geschichte

Dieser Punkt versammelt sehr schön alle drei vorherigen Punkte. Gekaufte Bilder zeigen dich nicht und eine kurze Handlungsaufforderung erzählt nichts Persönliches. So bleibst du für deine Fans unsichtbar.

Ganz anders machen wir es auf unserem Profil, wo wir unseren Freunden erzählen, was gerade in unserem Leben passiert. Das kann alles Mögliche sein – zum Beispiel berichten wir hier von unserer Urlaubsreise.

Sie verkaufen zu sehr

Eine Handlungsaufforderung wie Klick auf meine Webseite oder Lies meinen Blogbeitrag ist bereits in meinen Augen ein Verkauf. Selbst wenn es sich um kostenlosen Content handelt, wollen wir die Zeit und Aufmerksamkeit desjenigen, der unseren Beitrag liest. Warum aber sollte er uns diese schenken?

Damit bin ich dann auch schon bei den Lösungsangeboten. Was kannst du tun, damit deine Facebook-Seite funktioniert? Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten.

 

Bring mehr Persönlichkeit in deine Beiträge

Mach‘ Live-Videos! Ich wiederhole mich hier gern 🙂 – aber du brauchst dir nur den folgenden Vergleich genauer anzuschauen.

Überlege dir, wie du spürbar näher an deine Fans herankommst – mit einem Foto oder mit einem Video? Es ist definitiv das Video und hier noch einmal mehr das Live-Video. Du bist Menschen, die dich in einem Video gesehen haben, viel präsenter. Sie speichern dich anders in ihrem Kopf ab.

Außerdem erzielen Live-Videos eine höhere Reichweite als Beiträge mit Bildern. Wenn du jetzt überlegst, was du deinen Fans erzählen sollst, nimm zum Beispiel die letzte relevante Frage, die dir ein Kunde gestellt hat und beantworte sie.

Poste mehr Selfies! Bis vor einem Jahr hatte ich kaum Selfies auf meiner Seite, denn ehrlich gesagt, mag ich sie nicht. Ich muss mich überwinden – und ich tue es, weil sie funktionieren. Der Grund ist sehr simpel: Sie zeigen dich in deinem unmittelbaren Umfeld. In deinem Alltag. Mit ihnen werfen deine Fans einen Blick hinter die Kulissen.

Und das ist für mich der wichtigste Grund, selbst welche zu machen und zu veröffentlichen. Wenn du erwartest, dass die Menschen auf Facebook mit dir interagieren, musst du dich auch zeigen. Wenn sie Gemeinsamkeiten mit dir entdecken, interessieren sie sich auch für dein Angebot. It’s that simple.

Als Unternehmer stehen wir vor diesem Dilemma:

  • das Verkaufen ist auf Facebook nicht erwünscht
  • wir möchten unsere Dienstleistung oder unser Angebot auf Facebook verkaufen
  • wir kaufen von Menschen, die wir mögen
  • wir mögen Menschen, die etwas von sich zeigen

Alternativ zu einem Selfie kannst du auch Fotos von deinem Arbeitsplatz oder deinem Produkt posten. Ich garantiere aber, sie funktionieren nicht so gut, wie Fotos von dir, also sei zumindest auch auf diesen Fotos zu sehen.

Erzähle mehr Geschichten! Unsere Fans wollen uns kennenlernen und sie freuen sich, wenn sie Gemeinsamkeiten entdecken. Ich reise zum Beispiel viel und erzähle auch davon – das ist ein Anknüpfungspunkt und ich komme mit meinen Fans leicht ins Gespräch. Wenn du etwas Persönliches von einem Menschen erfährst, kannst du Sympathien entwickeln. Ich meine hier ausdrücklich etwas Persönliches, nichts Privates – die Grenzen legst du selbst fest.

Sorge für mehr Interaktionen deiner Beiträge

Erst wenn ich etwas Persönliches von mir erzähle, erfahre ich etwas über meine Fans. Du öffnest dich und zeigst dich und das ist letztendlich, was verkauft.

Ein aktuelles Beispiel aus meinem Business:

In den vergangenen drei Wochen habe ich kaum Facebook-Tipps auf meiner Seite gepostet. Ich habe ein Produkt meines Coaches Sigrun verkauft, ihren Kurs SOMBA. Dazu habe ich viel über meine eigene Geschichte, meinen Werdegang und meine Erfahrungen mit Sigrun erzählt.

Der Launch für SOMBA ist vorbei, aber jetzt kommen Menschen zu mir, die mich über diese Posts kennengelernt haben und buchen meine Angebote.

Stell‘ echte Fragen! Es ist so wichtig – bitte stell keine rhetorischen Fragen. Mach es deinen Fans so einfach wie möglich, mit dir in Kontakt zu treten. Gerade zum Start deiner Facebook-Seite, wenn dich deine Fans noch nicht sehr gut kennen. Du kannst Antwortmöglichkeiten vorgeben, indem du sie mit a,b,c bezifferst oder mit 1,2,3, nummerierst.

Sei wirklich an den Antworten interessiert! Du erfährst so viel über deine Zielgruppe dabei. Überprüfe deine Beiträge und schau dir gerne Beispiele auf meiner Seite an. Du kannst deine Botschaft mit einer persönlichen Geschichte verknüpfen oder auf einen speziellen Aspekt neugierig machen.

Eine Unternehmensseite auf Facebook ist keine Verkaufsplattform! Wenn wir uns angucken, welche Möglichkeiten du hast, um auf deiner Facebook-Seite deine Dienstleistung, dein Produkt oder dein Beratungsangebot zu vermarkten, gehört die digitale Selbstvermarktung unbedingt dazu.

Wenn du noch mehr über die Möglichkeiten der digitalen Selbstvermarktung erfahren möchtest, kannst du dir auf dem Traumbusiness-Event der wunderbaren Kathrin Luty das dafür notwendige Wissen holen. Es ist übrigens eine der letzten Möglichkeiten, wenn du mich einmal live sehen möchtest :-). Sichere dir schnell noch ein Ticket – alle Informationen dazu findest du unter www.katrinhill.com/traumbusiness. Ich würde mich sehr freuen, wenn  du dabei bist!

Wie ist es mit deiner Facebook-Seite – welchen Tipp wirst du heute noch umsetzen? Ich bin sehr gespannt auf deinen Kommentar.

email

1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge