Feiertags- & Adventskalender-Ideen für Facebook

19 Damit deine Weihnachtsaktion in diesem Jahr nicht (wieder) auf den letzten Drücker stattfindet – oder sogar um ein weiteres Jahr verschoben werden muss – habe ich mich mit Eva Peters von Onlinekurse-Kompass zum Interview getroffen. Darin erzählt sie uns, wie du eine Feiertags-Strategie entwickeln kannst und vor allem rechtzeitig mit der Planung beginnst.

In dieser Folge

  • beantworten wir, warum du in der Weihnachtszeit eine Aktion machst
  • geben wir Tipps, was für eine Aktion das sein kann
  • sprechen wir über den Ablauf einer gelungenen Aktion

Wenn du in diesem Jahr noch eine Aktion geplant hast oder dich gerne inspirieren lassen möchtest, dann melde dich bei der Weihnachts-Kracher-Challenge von Eva an. Diese startet am 26. Oktober, aber sie teilt schon heute einige spannende Tipps mit uns.

Alle Shownotes zu dieser Episode findest du unter www.katrinhill.com/19

In der Folge genannte Links

Eva Peters und ihren Onlinekurse-Kompass findest du hier: www.onlinekurse-kompass.de
Direkt zu Evas Weihnachts-Kracher-Challenge kannst du dich hier anmelden: www.onlinekurse-kompass.de/weihnachts-challenge
Vernetze dich mit mir auf Facebook: www.facebook.com/KatrinHillcom
Der Facebook-Minikurs für mehr Reichweite: www.katrinhill.com/reichweite

Finde eine Feiertags-Strategie für dein Online-Business

Auf einmal ist er da, der 24. Dezember. Dabei wollten wir doch noch …

  • bei diesem Event dabei sein
  • für jene Onlineaktion einen Beitrag erstellen
  • diese schöne Idee für Weihnachtskarten umsetzen
  • dieses Jahr an einem der Facebook-Adventskalender teilnehmen

Kennst du das auch? Ich habe mich mit Eva vom Onlinekurse-Kompass zum Interview getroffen, damit es in diesem Jahr anders wird.

Eva zeigt auf ihrer Plattform, welche Webinare, Challenges, Onlinekurse oder Onlinekongresse stattfinden. Damit ist ihr Angebot sowohl für Anbieter von Onlineprodukten interessant, als auch für all jene, die nach einem bestimmten Kursangebot suchen.

Warum solltest du die Weihnachtszeit ganz aktiv für dein Onlinemarketing nutzen?

Im Gegensatz zu lokalen Unternehmen kannst du im Online-Business eine Fülle an digitalen Möglichkeiten nutzen, um in den letzten Wochen des Jahres mit deiner Zielgruppe zu kommunizieren. In den vergangenen Jahren wuchs zum Beispiel die Zahl der Facebook-Adventskalender beträchtlich.

Weihnachten gibt dir die Möglichkeit, eine persönlichere Seite zu zeigen und dich auch abseits aller Businessthemen mit deiner Zielgruppe zu unterhalten. Eva sieht vor allem drei Gründe, jetzt aktiv zu werden:

Kommunikation

In den nächsten Wochen gibt es verschiedene Anlässe, dich bei deinen Kunden und Geschäftspartnern für die Zusammenarbeit zu bedanken. Überprüfe einmal, welche der bevorstehenden Termine und Feiertage zu deinem Business passen:

Black Friday, Halloween, Advent, Nikolaus, Weihnachten, Rauhnächte, Silvester, Neujahr

Halte Kontakt zu deiner Community und zeige in einem Blogartikel oder über deine Social Media Kanäle, was in der Adventszeit hinter den Kulissen stattfindet.

Schreibe deine Kooperationspartner an und bedanke dich für gemeinsame erfolgreiche Projekte – oder erzähle von neuen Ideen.

E-Mail Liste ausbauen

Gerade die Facebook-Adventskalender eignen sich sehr gut, die E-Mail Liste mit neuen Kontaktdaten zu füllen. Darüber erhöhst du deine Reichweite und kannst auch deine Zielgruppe erweitern.

Wie wäre es, mal mit anderen als den gewohnten Themen, die Aufmerksamkeit auf dein Business zu lenken?

Weihnachtsgeschäft

Gerade im B2B-Bereich kannst du deinen Kunden jetzt schon Produkte anbieten, die erst im kommenden Jahr starten. Viele Geschäftskunden überprüfen zum Jahresende ihre Einnahmen und Ausgaben und suchen ganz gezielt nach Investitionsmöglichkeiten.

Du kannst jetzt ein Produkt, das erst im neuen Jahr startet, an deine E-Mail-Abonnenten zu einem Frühbucherpreis anbieten.

Bei mir war es im vergangenen Jahr mein Masterkurs, den ich in einer kleinen E-Mail-Serie am 27., 28. und 30. Dezember angeboten habe. Hier habe ich ganz gezielt mit der zu erwartenden Aufbruchsstimmung auf ein neues Jahr geworben. Start des Kurses war dann erst im März.

Ideen für deine Weihnachtsaktionen

Deine Motivation ist entscheidend für den Verlauf deiner geplanten Aktion. Nutze den Gestaltungsspielraum und die Freiheit, die dir dein Unternehmertum schenken! Wie immer gilt hierbei auch, dass die Aktionen zu dir und deiner Kommunikationsstrategie passen.

Ich denke zum Beispiel an Halloween und Thanksgiving – die beide in meiner Familie eine besondere Bedeutung haben.

Kooperationen sind ein spannendes Thema, da du in den meisten Fällen kein Geld dafür in die Hand nehmen musst. Auch ein Interview, wie ich es heute mit Eva führe, eignet sich gut. Es kann ein Online-Produkt aber auch ein physisches Produkt sein, das du weitergibst und empfiehlst.

  • Was passt in deinen Alltag?
  • Woran hast du Freude?
  • Welches Thema ist für deine Zielgruppe interessant?
  • Welche neue Zielgruppe möchtest du ansprechen?
  • Planst du eine Onlineaktion oder verschickst du ein physisches Produkt?

Wie schon erwähnt, boomen Facebook-Adventskalender seit wenigen Jahren. Du kannst 23 Kooperationspartner fragen, ob sie sich an deiner Aktion beteiligen. Oder du planst eine kleinere Aktion an allen Adventssonntagen (dabei ist zu beachten, dass der 24. Dezember dieses Jahr auf den 4. Advent fällt und dir nur drei Aktionstage bleiben).

Mit Facebook-Live steht dir seit diesem Jahr ein wunderbares Tool zu Verfügung. Wie wäre es mit einem Interview-Kalender, bei dem du gemeinsam mit Kooperationspartnern 24 kleine Geschenke für deine Community bereithältst?

Ich habe in meinem ersten Jahr noch persönliche Videos für jeden Kunden gedreht und mich für die Zusammenarbeit bedankt. Du kannst auch eine E-Mail mit einer Jahresrückschau versenden – je nach Zahl deiner Kunden individuell oder allgemeiner gehalten.

Wirf auch einen Blick auf deine physischen Produkte und überlege, mit welchen Aktionen du sie im Weihnachtsgeschäft vermarkten kannst. Eva lädt zum Beispiel auf www.artilda.de dazu ein, die eigene Kreativität zu entdecken, unter anderem mit dem Kartenset Sommermalzeit. Bereits im August hat sie Ideen entwickelt, dieses Produkt auch über den Sommer hinaus zu vermarkten.

Mit vorausschauender Planung entstand nicht nur ein Gefühl von Gelassenheit, sondern die Idee, in einer Christmas-Kracher-Challenge einen Aktionsplan für die letzten Wochen des Jahres zu erstellen. Die Challenge beginnt am 26. Oktober für alle, die live dabei sein möchten und dauert 5 Tage. Das Augenmerk liegt dabei vor allem auf der Freude und dem zu erwartenden Aufwand.

Vorausschauende Planung für den optimalen Erfolg deiner Aktion

Wichtig für den Erfolg deiner Aktion sind vor allem: Hast du Lust dazu und passt das Thema. Überlege dir, wieviel Zeit du realistisch in den kommenden Wochen zu Verfügung hast, damit die Aktion nicht für zusätzlichen Stress sorgt. Behalte bei der Planung auch deine Zielgruppe im Blick. Nicht nur du als Unternehmer, sondern auch deine Teilnehmer sollten über die notwendigen zeitlichen Kapazitäten verfügen – damit für alle auch besinnliche Zeit mit der Familie bleibt.

Mein Coach Sigrun zum Beispiel veranstaltet seit ein paar Jahren die „12 Days of Webinars“, die kurz nach den Feiertagen starten. Sie nimmt dafür die 12 besten Webinare eines Jahres und schaltet diese jeweils für 24 Stunden kostenlos frei. Wenn man es zeitlich nicht schafft, alle Videos anzuschauen, kann man sie als Bundle für kleines Geld kaufen. Diese Aktion ist mit relativ wenig Aufwand verbunden und bietet der Zielgruppe einen hohen Mehrwert.

Also: JETZT deinen Redaktionsplan auf freie Zeiten überprüfen und dir überlegen, welche Aktion(en) du noch für die kommenden Wochen einplanst. Sei dabei ehrlich und denke auch an die technischen Aspekte, wenn du für einen Facebook-Adventskalender zum Beispiel eine eigene Landingpage benötigst.

Nicht nur zur Weihnachtszeit

Alle diese Strategien und Aktionen funktionieren natürlich auch an anderen Feiertagen und du kannst sie wunderbar generell für deine Aktionsplanung einsetzen.

Am besten nimmst du dir heute die Zeit und planst auch schon das erste Quartal in 2018. Ich weiß ja nicht, wie das bei dir ist, aber ich bekomme noch immer von einigen Aktionen oder Veranstaltungstagen erst am selben Tag etwas mit. Letztens war es zum Beispiel der „Tag des Podcasts“.

Solche Aktionen, die gut zu deiner Kommunikationsstrategie oder zu deinem Business-Thema passen, sollten sofort in deinen Redaktionsplan aufgenommen werden. Sie eignen sich genauso gut, auch einmal etwas Neues auszuprobieren.

Das waren nun ein paar Anregungen und ich bin sehr gespannt, welche Aktionen du schon erfolgreich durchgeführt hast oder noch planst. Poste sie bitte in die Kommentare und lass uns davon wissen – so inspirieren wir uns gegenseitig.

email

2 Kommentare
  1. Alexandra Cordes-Guth says:

    Das passt gerade gut – am Wochenende habe ich nämlich die Idee gehabt, einen Online-Adventskalender mit ein paar Kollegen in meiner Facebook-Gruppe „Selbstbewusst Sein“ anzubieten. Thema: Gelassen durch die Weihnachtszeit. Die Teilnehmer können Texte, Fotos, Videos, Übungen beitragen, die maximal 2-3 Minuten Zeit fürs Anschauen brauchen.
    Ziel: Ich möchte meine Reichweite erhöhen und meine Gruppe füllen. Und am Schluss meinen Online-Meditationskurs zum Einführungspreis anbieten – für mehr Gelassenheit im Alltag.
    Frage: Ist es sinnvoll, das in einer Gruppe zu machen oder wäre es für die eigene Reichweite besser, es auf der Seite zu machen. Sollte jeder Teilnehmer seinen Beitrag zuerst auf seiner Seite teilen und dann bei mir in der Gruppe – oder was macht sonst Sinn?
    Danke und viele Grüße
    Alexandra

    Antworten
    • Eva Peters says:

      Hallo Alexandra,

      toll, dass die Weihnachts-Challenge noch rechtzeitig für Deine Planung kommt und Du Dich schon mit ersten Ideen befasst.
      Reichweite aufbauen machst Du in erster Linie außerhalb der Gruppe, so dass Du die Beiträge veröffentlichst, damit Du auch als Absenderin erkennbar bist. Die Kollegen werden es dann teilen, wenn deutlich ist, dass es ihr Input ist.

      Mehr Details dann gerne bei der Christmas Kracher Challenge.

      Liebe Grüße
      Eva

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge