Facebook-Gruppen: Änderungen vom Summit aus London

35 Der Facebook-Communities Summit in London stand ganz im Zeichen von Facebook-Gruppen, getreu dem Motto „Bringing the world closer together“. Ich habe von dort Antworten auf eure Fragen, jede Menge Inspirationen und Neuerungen für Gruppen mitgebracht.

In dieser Folge

  • Facebook fördert Administratoren mit verschiedenen Programmen
  • 4 neue Admin-Tools für eine leichterte Verwaltung von Gruppen
  • Organisation für große Gruppen mit mehreren Administratoren
  • Optimierung des Verwaltung über das neue Postfach

Einige der neuen Tools gibt es bislang nur für das iPhone oder sie sind lediglich über die Facebook-App verfügbar. Aber es bleibt spannend, was in den kommenden Wochen umgesetzt wird.

Alle Shownotes zu dieser Episode findest du unter www.katrinhill.com/35

Folge hier anhören und mit Freunden teilen:

Danke für deine Bewertung. 😊 Du kannst den Podcast abonnieren auf:

   

In der Folge genannte Links

Die Ankündigung von Facebook mit allen weiteren Links: de.newsroom.fb.com
Bewerbung für das Facebook Community Leadership Programm: communities.fb.com
Die Power-Admins-UK Gruppe: www.facebook.com/groups/facebookpoweradminsUKwww.facebook.com/groups/facebookpoweradminsUK
Austausch für Admins, falls der Zugang zur UK-Gruppe verwehrt bleibt: www.facebook.com/groups/adminsfeedback
Vernetze dich mit mir auf Facebook: www.facebook.com/KatrinHillcom
Der Facebook-Minikurs für mehr Reichweite: www.katrinhill.com/reichweite

Meine Zusammenfassung vom Facebook-Communities Summit 2018

Zu dem Facebook Communities Summit in London am vergangenen Wochenende waren 150 Facebook-Gruppen aus ganz Europa eingeladen, davon 10 bis 12 aus Deutschland. Ich durfte eine der deutschen Gruppen vertreten und habe eine Fülle an Input und Anregungen erhalten.

Sehr deutlich wurde noch einmal, wie groß der Fokus ist, den Facebook auf Gruppen legt. Getreu ihrem Motto „Bringing the world closer together“ investieren sie in Neuerungen und haben alle Teilnehmer des Summit eingeladen und sämtliche Kosten übernommen.

Zwischen 50 und 60 Mitarbeiter des Konzerns standen für die verschiedenen Themen Rede und Antwort, darunter

  • Veranstaltungen
  • Facebook-Live Videos
  • Facebook-Seiten

Facebook-Gruppen: Änderungen vom Summit aus London

Am Donnerstag fand ein Design-Sprint statt, bei dem einige ausgewählte Teilnehmer Ideen ins Spiel bringen konnten, die diskutiert und auf Umsetzbarkeit überprüft wurden. Bis Freitagabend waren die ersten Lösungen bereits umgesetzt – dazu später mehr.

Ganz stolz bin ich auf ein Foto von mir, das in einem für den Summit verfassten Beitrag verwendet wurde. Ihr findet es – wie auch die vier Keynotes – auf der Newsroom-Seite de.newsroom.fb.com.

Facebook investiert Millionen in Förderprogramme

2018 vergibt Facebook über ein Scholarship je 1 Million Dollar an 5 Leader einer Facebook-Gruppe. Diese werden eingeflogen, trainiert und können mit dem Stipendium ihre Vision umsetzen und dabei auch in ihre Facebook-Gruppe investieren. Weitere 100 Gruppen erhalten jeweils 50.000 Dollar und werden individuell geschult.

Das Ziel dahinter ist, einen persönlichen und engen Kontakt zu den Administratoren von Facebook-Gruppen zu bekommen und Gruppen zu fördern, die sich für die Bildung von Gemeinschaften einsetzen.

Es war erstaunlich, dass kaum eine der anwesenden Facebook-Gruppen damit Geld verdient. Marit beispielsweise organisiert in Lüneburg Veranstaltungen und hat in ihrer Gruppe über 3.000 Mitglieder, einfach um einen Austausch zu ermöglichen.

Facebook möchte diesen nicht-monetären Ansatz weiter stärken und wenn du Interesse hast, deiner Vision einen ordentlichen finanziellen und inhaltlichen Wissensschub zu verpassen, kannst du dich bewerben: communities.fb.com

Im Community-Leadership-Programm geht es darum, lokale Treffen mit Administratoren  zu organisieren, um voneinander zu lernen.

In der Power-Admins-UK-Gruppe unterstützen sich die Administratoren gegenseitig kostenlos – eine tolle Möglichkeit, wenn du auf Facebook wachsen möchtest.

Neue Admin-Tools für Facebook-Gruppen

Sämtliche Admin-Werkzeuge, die die Verwaltung einer Gruppe erleichtern, sind nun übersichtlich zusammengefasst.

Gruppenankündigungen

Bis zu 10 Ankündigungen kannst du nun oben auf der Seite fixieren, zum Beispiel alle wichtigen Infos anlässlich einer Challenge. Sehr hilfreich ist, dass du einen Zeitraum definieren kannst, innerhalb dessen der Beitrag fixiert bleiben soll. Das könnte beispielsweise die Ankündigung für eine Q&A-Stunde sein.

Auf dem Desktop findest du auf deiner Gruppen-Seite die Ankündigungen als neuen Reiter in der linken Spalte. Jeden Gruppen-Beitrag kannst du als Ankündigung ganz einfach festlegen, indem du auf die drei Punkte rechts im Beitrag klickst und Als Ankündigung markieren auswählst. Im folgenden Schritt wirst du dann nach dem zeitlichen Rahmen gefragt.

Gruppenregeln

Du findest diese Einstellung in den Admin-Tools unter Regeln. Facebook gibt einige Regeln vor mit einer Überschrift von bis zu 50 Zeichen, zum Beispiel: „Sei freundlich und höflich“. In dem Beschreibungstext (bis zu 250 Zeichen) kannst du ausführen, was du damit meinst. Halte dich kurz und knackig, sonst werden die Regeln nicht gelesen.

Meine Empfehlung ist, erst einmal mit etwas Positivem zu beginnen und zu erklären, wofür die Gruppe steht. Im Anschluss kannst du darauf hinweisen, dass Links und Werbung unerwünscht sind.

Ich finde ich als Administratorin auch wichtig, dass sich die Mitglieder gegenseitig ermahnen und auf die Einhaltung der Gruppenregeln hinweisen können. Das geht zum Beispiel über einen Hashtag  wie #keinSpam oder #PositivBleiben. Auch hierauf kannst du über die Gruppenregeln hinweisen und dazu ermuntern.

Personalisierung durch Farben

Neu sind Farben, die du bislang nur auf dem Handy über die Einstellungen -> Farbe -> auswählen kannst. Zu Verfügung stehen 16 Farben. Wenn deine Logofarbe nicht dabei ist, wähle die erste Farbe aus und Facebook zieht sich dein Titelbild und daraus automatisch die Hauptfarbe aus.

Mehr Sicherheit auf Facebook

Facebook arbeitet weiter daran, die Inhalte sauber zu halten. Das Team wird aufgestockt und mehr Mitarbeiter kümmern sich darum, die Plattform und uns Nutzer vor Hasskommentaren, rechtswidrigen oder anderen diskriminierenden Inhalten zu bewahren.

Weitere Neuerungen aus den Sessions

Am Freitag war ich in einer Session, in der es darum ging, mehr Interaktionen in die Gruppe zu bekommen. Die war so gut, dass ich eine der Moderatorinnen als Expertin für Interaktionen in Communities, Denise Henkel, zu meinem Podcast eingeladen habe.

Eine andere Session zum Thema Wachstum beschäftigte sich mit den Möglichkeiten der Monetarisierung, wie zum Beispiel Sponsoring. Eine der Gruppen aus Italien für Bikerfrauen nutzt den Facebook-Shop, um T-Shirts zu verkaufen, die es zu den von ihnen organisierten Events gibt.

Eine andere Möglichkeit ist, eine Facebook-Veranstaltung über Eventbrite zu erstellen. Der Vorteil besteht darin, dass die Tickets für unsere Veranstaltung direkt auf der Facebook-Seite gekauft werden können und der Teilnehmer sich nirgendwo anders anmelden muss.

In der Session Understanding & Handling Conflict ging es darum, wie eine große Gruppe es mit über 200 Administratoren geschafft hat, Regeln für ein faires Miteinander aufzustellen.  Einige habe ich schon erwähnt:

  • stelle eindeutige Regeln auf
  • nenne positive Regeln
  • nutze Hashtags
  • ziehe die Mitglieder in die Verwaltung der Gruppe ein

Auch für dieses spannende Thema hole ich mir einen Interviewgast für eine eigene Folge.

Das neue Postfach erleichtert die Organisation mit mehreren Admins

Auf der Facebook-Seite seht ihr im Postfach nicht nur sämtliche Nachrichten, die an eure Seite geschickt wurden, sondern auch Beiträge aus euren Gruppen.

Zur Beantwortung kannst du jeden Beitrag und jede Nachricht einem Administrator zuweisen und festlegen, wer sich um welche Fragen oder Themen kümmert. Dazu klickst du unter dem Namen des Absenders auf das graue Feld und wählst den entsprechenden Administrator aus.

Lektionen gibt es bis auf Weiteres nicht mehr

Eine der größten Fragen, die ich zum Summit mitgenommen habe, betrifft die Lektionen, die es einem ermöglichen, einen Onlinekurs innerhalb einer Facebook-Gruppe zu erstellen und komplett darüber abzuhalten. Leider gibt es diese Option bei neuen Gruppen nicht mehr. Facebook hat mir geantwortet, es sei ein Test gewesen. Das bedeutet für alle, die diese Funktion hatten, dass möglicherweise die Inhalte plötzlich verschwinden.

Aus dem Design-Sprint

Hier noch ein kleiner Ausblick auf Lösungen, die in dem Design-Sprint entwickelt wurden:

  • eine Kommentarfunktion für Administratoren, in der beispielsweise eine Notiz für die anderen Administratoren hinterlegt werden kann, warum ein Mitglied gesperrt wurde.
  • Eine Suchfunktion für häufig gestellte Fragen, die auf die Inhalte aus alten Beiträgen zurückgreift und beim Eintippen der Frage schon Antwortmöglichkeiten auflistet

Sobald es Informationen von Facebook gibt, wann diese und weitere Neuerungen umgesetzt werden, informiere ich dich selbstverständlich. Einige von euch hatten gefragt, ob es überhaupt noch sinnvoll ist, als Unternehmen eine Facebook-Seite zu eröffnen oder ob die zu Lasten der Gruppen wegfallen. Das ist nicht der Fall und eine Seite lohnt sich für dich, wenn es dir gelingt für Interaktionen darauf zu sorgen.

Sollte ich eine Frage, die du mir vor der Reise nach London zum Summit gestellt hast, nicht beantwortet haben, schreib‘ mir gerne noch einmal. Und auch wenn jetzt neue Fragen aufgetaucht sind, freue ich mich über deine Kommentare.

Abonniere den Podcast

Wenn dir diese Folge gefallen hat, abonniere meinen Podcast und hinterlasse mir eine Bewertung  – herzlichen Dank dafür. 😉

   

3 Kommentare
  1. Rolf Markert sagte:

    Ich finde die Neuerungen mit den Anküdigungen sehr interessant. Nur ist mir aufgefallen dass es bei manchen Seiten zwar die Ankündigungen gibt auf der anderen allerdings nicht. Da ist wie bisher nur die Option mit dem Beitrag fixieren verfügbar. Woran kann das liegen?

    Antworten
    • Martina sagte:

      Hallo, Rolf,

      da können wir auch nur rätseln. Manchmal kommen die Neuerungen sehr zeitverzögert.
      Wenn du magst, stelle deine Frage in Katrins kostenloser Facebook-Gruppe noch einmal: https://www.facebook.com/groups/deine.challenge
      dort kann dir auch die Community Feedback geben und von ihren Erfahrungen berichten.

      Vielen Dank und herzliche Grüße
      Martina
      (Team Katrin Hill)

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge