Facebook Fans gewinnen – Marike Fricks clevere Strategie

42 Ist Pressearbeit für dich ein Thema oder denkst du, dein Business ist gar nicht interessant genug? Mein heutiger Interviewgast Marike Frick ist überzeugt davon, dass du der beste Botschafter für dein Business bist.

Sie ist Journalistin und Mediencoach und hat in sehr kurzer Zeit eine enorme Reichweite, eine umfangreiche E-Mail-Liste und eine Facebook-Gruppe mit mehr als 2.000 Mitgliedern aufgebaut. Über ihre erfolgreiche Strategie und ihre Tipps, Facebook-Fans zu gewinnen, sprechen wir heute.

In dieser Folge

  • Mit Gastbeiträgen und Podcasts in kurzer Zeit zu mehr Sichtbarkeit.
  • Erfolgreich für die eigene Facebook-Gruppe werben.
  • Sinnvolle & nutzwertige Freebies entwerfen, um die Reichweite nachhaltig zu erhöhen.

Der Blick über den Tellerrand hilft dir bei der eigenen PR, wertvolle Kooperationen zu erkennen und Produkte für deine Zielgruppe zu entwerfen.

Alle Shownotes zu dieser Episode findest du unter www.katrinhill.com/42

Folge hier anhören und mit Freunden teilen:

Danke für deine Bewertung. 😊 Du kannst den Podcast abonnieren auf:

   

In der Folge genannte Links

Marikes Webseite: www.wasjournalistenwollen.de
Marikes Gastbeitrag bei Katrin: Wie ich in den ersten 40 Tagen meines Blogs 350 Newsletter-Abonnenten gewann
Weitere Tipps von Marike in meiner Podcastfolge 11 – Wie du Facebook für deine PR nutzen kannst: www.katrinhill.com/11-facebook-fuer-pr-nutzen
Marikes Facebook-Gruppe für alle, die ihre PR erfolgreich selbst machen: www.facebook.com/groups/pressearbeitselbermachen
Vernetze dich mit mir auf Facebook: www.facebook.com/KatrinHillcom
Der Facebook-Minikurs für mehr Reichweite: www.katrinhill.com/reichweite

Alle Infos und Plattformen zu meinem Podcast findest du unter: http://www.katrinhill.com/fbpodcast

Mehr Facebook-Fans durch erfolgreiche Pressearbeit

Mein heutiger Interviewgast Marike Frick hat es geschafft, in sehr kurzer Zeit viele Facebook-Fans zu gewinnen und sehr viele E-Mail Abonnenten zu bekommen. Marike ist Journalistin und Mediencoach und zeigt Unternehmern, wie sie ihre Pressearbeit erfolgreich selbst in die Hand nehmen.

Ihre unterschiedlichen Kurse unterstützen dich dabei, mit deinem Unternehmen in die Presse zu kommen oder erfolgreichere Artikel und Facebook-Posts zu schreiben. In Marikes Masterclass dreht sich alles darum, wie du deine Story findest.

Mit meiner Rückkehrerstory war ich schon häufiger in der Presse, werde immer wieder dazu befragt und interviewt – damit habe ich meine Story gefunden 🎤.

Ihre Kurse entwickelt Marike ganz nah an ihrer Zielgruppe und deren Themen & Bedürfnissen. Wie wird man schnell bekannt? Was wollen Journalisten? Wie kann man besser schreiben?

350 Newsletter-Abonnenten in 40 Tagen

Damit du ein Gefühl dafür bekommst, wie unglaublich effektiv Marike ihr Business ins Laufen gebracht hat, hier ein paar Zahlen:

  • Planung ab Dezember 2015 / Januar 2016
  • Online-Start mit www.wasjournalistenwollen.de im Juni 2016
  • Facebook nur privat genutzt (30 Fans – überwiegend Familie)
  • Keine E-Mail Liste
  • Heute: 2.200 Facebook-Fans, 2.200 Gruppenmitglieder, 4.500 E-Mail Abonnenten

Marike hat von Beginn auf Gastbeiträge gesetzt – und würde heute mit der Doppelstrategie Gastbeiträge und Podcastinterviews beginnen.

Schon bevor sie mit ihrer Seite live ging, hat Marike Themenvorschläge für Gastbeiträge bei zu ihrer Zielgruppe passenden Blogs vorgestellt – zum Beispiel wie man Journalisten schlauer kontaktiert. Damit rannte sie offene Türen ein und hatte Zusagen für die Veröffentlichung.

Von diesen Gastbeiträgen leitete sie sinnvoll auf ihr thematisch passendes Freebie sowie auf weitere Blogbeiträge auf ihrer eigenen Seite. Gastbeiträge haben Marike in den ersten Wochen ihres Businesses sehr viel Sichtbarkeit beschert.

E-Mail Liste aufbauen

Über 2-3 Monate hat Marike viele kostenlose Mittagspausen-Webinare von 30 Minuten veranstaltet, mit dem Ziel E-Mailadressen einzusammeln. Für die Werbung nutzte Marike Facebook als Hauptkanal und hat in fremden Facebook-Gruppen hilfreich mit ihrem Wissen unterstützt. Auch die Bitte um Feedback zu einer eigenen Landingpage führte zu neuen E-Mail-Abonnenten.

Das ist auch mein Tipp an dich: Hauptziel deiner Aktivitäten auf Facebook sollte die E-Mailadresse eines Interessenten sein, erst danach kommt der Fan. Mittlerweile würde ich den Kontakt über den Messenger-Bot sogar noch vorziehen.

Marikes Strategie lebt vor allem davon, über Kooperationspartner (Gastbeiräge, Video- oder Podcastinterviews) ihre Reichweite zu erhöhen. Seit es Facebook-Live gibt, nutzt Marike erfolgreich den gegenseitigen Austausch mit anderen Experten, um Interessenten auf die eigene Facebook-Seite aufmerksam zu machen.

Die eigene Facebook-Gruppe aktiv bewerben

Nutze jede Möglichkeit, um deine Facebook-Gruppe bekannt zu machen! Marike geht damit sehr offensiv um und lädt in ihre Gruppe ein:

  • über die Thank you Page, wenn ein Produkt verkauft wurde oder nach der Anmeldung zum Newsletter
  • auf der Webseite prominent über den Menüpunkt „Community“
  • mit 3 Call-to-Action direkt unter dem Hauptbild

Interessiere dich für deine Zielgruppe

Frag dich, welche Themen deine Zielgruppe beschäftigen oder welche Tipps ihnen weiterhelfen, interviewe andere Experten dazu und schreibe einen Artikel. Sehr erfolgreich war Marike mit dem Blogpost: 17 Facebook-Seiten, denen du folgen solltest – darin empfiehlt sie 17 Seiten, die sich mit Online-Marketing beschäftigen.

Über einen sogenannten Round-up-Post werden die anderen Facebook-Seiteninhaber über den Artikel informiert. Wenn diese den Beitrag teilen, erreichst du deren Fans ebenfalls und vergrößerst deine Bekanntheit in kürzester Zeit.

Neue Fans über Kooperationen und Facebook-Werbeanzeigen erreichen

Marike setzt auf Kooperationswebinare und Facebook-Werbeanzeigen. In einem gemeinsamen Webinar verkauft sie dann auch schon einmal ein Produkt exklusiv für die Liste des Kooperationspartners.

Werbeanzeigen sind mittlerweile ein wichtiges Tool für Marike, um neue Fans zu gewinnen. Dafür hat sie mit dem PR-Kalender ein sehr wertvolles Freebie entwickelt und über eine Facebook-Kampagne beworben.

Hier greift der Social Proof, wenn du einen erfolgreichen Beitrag, für den du viele Kommentare und Likes erhalten hast, einer Look-alike-Audience anzeigst. Am besten funktionieren bei Marike Fotobeiträge mit eigenem Selfie oder einem Bild, das sie sehr authentisch zeigt.

Das kann ich nur bestätigen: Hochglanz-Stockphotos sehen schon nach Werbung nach aus und darauf reagieren viele Facebook-Nutzer allergisch.

Facebook-Gruppe und Netzwerk pflegen

Mit den Inspirationen und Tipps von der Social Media Marketing World in San Diego fühlt sich Marike darin bestätigt, ihr Netzwerk und ihre Postings nicht strategisch einzusetzen. Dafür pflegt sie beides und sorgt für wertvolle Inhalte.

Anstelle von Scheduling-Tools postet sie nur, wenn sie wirklich etwas zu sagen hat. Auf ihrer Facebook-Seite erscheinen persönliche oder themenübergreifende Postings – Beiträge mit Nutzwert knackig & kurz in ihrer Gruppe. Wegen der Interaktionen geht sie nur noch in der Gruppe live.

Fazit: Setz dich noch einmal mit deiner Zielgruppe auseinander und überlege, welche Themen sind relevant und interessant für sie.

In Marikes Gruppe Pressearbeit selber machen kannst du dich mit dem Thema PR auch als Anfänger beschäftigen. Ihr wertvolles Freebie mit den 10 besten Insider-Tipps erleichtert dir den Start in die Pressearbeit.

Ihr Tipp: Erstelle ein sehr wertvolles Freebie – damit du dir von Beginn an durch positive Bewertungen und Weiterempfehlungen eine Fangemeinde aufbaust.

Ich bin sehr gespannt, ob du dich bereits mit dem Thema Pressearbeit für dein Business beschäftigst. Erzähl‘ doch einmal in den Kommentaren, welche Strategie bei dir funktioniert. Hast du einen Tipp, wie du Journalisten kontaktierst, der sehr gut funktioniert? Dann teile ihn mit uns, damit wir voneinander lernen.

Abonniere meinen Podcast auf iTunes: www.katrinhill.com/itunes
Hier kannst du meinen Podcast für Android abonnieren: www.katrinhill.com/android

Ich freu´mich, wenn du dabei bist!

Abonniere den Podcast

Wenn dir diese Folge gefallen hat, abonniere meinen Podcast und hinterlasse mir eine Bewertung  – herzlichen Dank dafür. 😉

   

1 Antwort
  1. Friederike Seiffert sagte:

    Vielen lieben Dank für diesen Podcast! Diese Folge war für mich sehr hilfreich, da Marike so schön ihre Anfänge beschrieben hat – etwa der Stand, wo ich mich FB-mäßig und webmäßig befinde. Das macht Mut!

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge