InspiCon & wie du mit Facebook dein Event ausverkaufst – mit Marit Alke

86 Es ist das schönste Event für Onlineunternehmer in Deutschland, das ich kenne – organisch gewachsen, nachhaltig und erfolgreich. Mit viel Engagement und Herzlichkeit hat mein Interviewgast Marit Alke gemeinsam mit Katrin Linzbach die InspiCon ins Leben gerufen. Eine Konferenz der etwas anderen Art.

Ich spreche mit ihr über die Anfänge und das Besondere der InspiCon. Über Menschen, die noch Monate später von dem Event schwärmen. Bleibt die Frage, wer mehr inspiriert: Das Format, die Teilnehmer oder doch die beiden Frauen, die sie schufen?

In dieser Folge

  • Was ist das Besondere an der InspiCon und den beiden Veranstalterinnen?
  • Wie nutzen sie Facebook, um ihr Event zu vermarkten?
  • Was kannst du tun, um aus deinem Event etwas Besonderes zu machen?

Du hast noch die Chance, eines der Tickets für die InspiCon am 3. + 4. Mai 2019 in Bonn zu erwerben – und mich dort live zu sehen und zu treffen. Bist du dabei?

Alle Shownotes zu dieser Episode findest du unter www.katrinhill.com/86

Folge hier anhören und mit Freunden teilen:

Danke für deine Bewertung. 😊 Du kannst den Podcast abonnieren auf:

  

In der Folge genannte Links

InspiCon am 03.+ 04.05.2019 in Bonn: www.katrinhill.com/inspicon*
Hier entlang zur Facebook-Seite der InspiCon: www.facebook.com/inspicon
Marit Alke findest du hier: www.marit-alke.de
Besuche die Webseite von Katrin Linzbach: katrinlinzbach.de
Vernetze dich mit mir auf Facebook: www.facebook.com/KatrinHillcom
Der Facebook-Minikurs für mehr Reichweite: www.katrinhill.com/reichweite
Alle Infos und Plattformen zu meinem Podcast findest du unter: www.katrinhill.com/fbpodcast

* Der Link ist ein Affiliate-Link und ich bekomme eine kleine Provision, wenn du über mich buchst. Ich werde selbst Speaker auf der InspiCon sein und ich bin fest davon überzeugt, dass die InspiCon das beste Event für Inspiration sein wird dieses Jahr (direkt nach meinem eigenen Event im Herbst 😅)

InspiCon & wie du mit Facebook dein Event ausverkaufst – Interview mit Marit Alke

Mit meinem heutigen Interviewgast Marit Alke spreche ich über die InspiCon, die am 3. und 4. Mai in Bonn stattfindet. Wir gucken uns an, wie du Facebook nutzen kannst, um dein Event zu verkaufen – und zwar mit dem Ziel: Ausverkauft!

Wer ist Marit Alke?

Marit hat 2013 ihren Blog gestartet und zeigt Menschen, wie sie Onlinekurse entwickeln, die den Teilnehmern wirklichen Mehrwert liefern. Ihre Zielgruppe sind OnlineunternehmerInnen, die ihr Business nachhaltig aufbauen möchten. Anstelle des schnellen Erfolgs setzen ihre KundInnen Herz und Vertrauen, sind eher introvertiert und doch am Austausch mit anderen interessiert und nehmen sich Zeit, ihre Community aufzubauen.

Mit Katrin Linzbach hat sie das InspiCamp initiiert, aus dem 2018 die erste InspiCon entstanden ist.

Was ist die InspiCon für eine Veranstaltung?

Auf der InspiCon wird das Format des BarCamps – wo jeder sowohl Zuschauer, Teilnehmer als auch Veranstalter einer Session sein kann – um Vorträge erweitert, die vormittags die Themen vorgeben und Impulse & Ideen freisetzen.

An den Nachmittagen finden jeweils 7-8 Sessions zeitlich parallel statt, die von den Teilnehmern selbst gestaltet werden. Das sind Gesprächsrunden zum Austausch (spontan und von der Energie des Augenblicks getragen) oder Themensessions von Mindset über Perfektionismus, E-Mail-Marketing und Funnel-Aufbau, für Anfänger und Fortgeschrittene.

Besonders schön und inspirierend ist, dass sich immer schon Teilnehmer über ihre Arbeit kennen (manchmal nur virtuell) oder von gemeinsamen Kooperationen, von anderen Events oder Kongressen. Neue Teilnehmer werden wertschätzend und neugierig in diesen Kreis aufgenommen – diese Community lebt von echtem Interesse am anderen in beinahe familiärer Atmosphäre.

Für wen ist die InspiCon das richtige Event?

Marit sagt so schön: Es geht um die geistige Haltung, die du zu deinem Business hast. Wer konkrete Handlungsanweisungen erwartet und auf extrem schnelles Wachstum aus ist, der ist hier falsch.

Es geht darum, sich auf den Prozess einzulassen und nicht die Ergebnisse schon zu kennen. Die Konferenz lebt von der Aktualität und von dem Mut ihrer Teilnehmer, sich auf den Moment und die anderen Menschen einzulassen. Gleiches gilt für die Referenten – sie sind Teil dieser Community und haben ebenfalls Lust auf das Event und den Austausch. Kein Platz für Anonymität.

Ich überlege noch, am 02. Mai eine Extra-Session am Nachmittag anzubieten – wenn du darauf Lust hättest, schreib mir gerne an katrin@katrinhill.com.

Facebook nutzen, um das Event zu vermarkten

Marit und Katrin haben eine Facebook-Seite für die InspiCon, auf die sie auch im E-Mail-Marketing hinweisen. Darüber teilen sie aktuelle Informationen und zeigen die Teilnehmer mit all ihren Aktivitäten (wie dem eigenen Podcast) und Ideen. Auch hier ist der Austausch untereinander wichtig und Marit und Katrin regen immer wieder zu Interaktionen an.

Die Facebook-Gruppe nur für Teilnehmer wird für die Vernetzung genutzt. Sie ist für die Organisation da, stellt das Rahmenprogramm vor und dokumentiert das Event. Aufzeichnungen von Sessions, bei denen man nicht war, werden dort genauso geteilt, wie Screenshots oder Infoblätter zu verschiedenen Inhalten.

Marit empfiehlt, Facebook ganz gezielt als Netzwerkplattform zu nutzen. Schau mehr auf die Person, die schon mehrfach Beiträge kommentiert hat, als auf Likes und Klicks. Guck dir die Menschen hinter dem Profil genauer an. Dann kannst du etwas Persönliches bei dem nächsten Beitrag hinzufügen. Interessiere dich für den Menschen, dann kommt Interesse zurück.

Was ist das Besondere an der InspiCon?

Neben der familiären Atmosphäre, lebt die InspiCon von echtem Interesse und der Freude am Zusammensein. Oft reisen die Teilnehmer und Referenten schon einen Tag vorher an und bleiben einen Tag länger. So kann auch ein buntes Rahmenprogramm (in diesem Jahr ist Rhein in Flammen) genutzt werden, um die Kontakte zu vertiefen.

Dass über das Event hinaus die Teilnehmer im Mittelpunkt stehen – über den Podcast, in der Facebook-Gruppe – ist das Besondere. Jeder, der mag, bekommt hier einen Platz, wird gezeigt oder darf sich präsentieren. Letztendlich treffen sich auf dem Event dann nicht mehr Fremde sondern Gleichgesinnte.

Wenn du diese besondere, herzliche Atmosphäre einmal live erleben möchtest, sichere dir eines der letzten Tickets. Auf der Webseite der InspiCon kannst du in den Erfahrungen und Erinnerungen aus dem Vorjahr stöbern und dich von den Teilnehmern inspirieren lassen.

Wenn du noch unsicher bist, ob die InspiCon richtig für dich ist, schreib Marit gerne an. Ich freue mich jedenfalls, wenn wir uns in Bonn sehen.

Abonniere den Podcast

Wenn dir diese Folge gefallen hat, abonniere meinen Podcast und hinterlasse mir eine Bewertung – herzlichen Dank dafür. 😉

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.