Facebook Beitrag bewerben

Einen Link-Beitrag auf Facebook bewerben – So geht’s!

In diesem Beitrag möchte ich mit dir das Szenario durchgehen, wenn du selbst einen Beitrag bewerben möchtest, in diesem Beispiel ein Linkbeitrag, der beispielsweise in deinem Shop führt.

Die Ziele für die Bewerbung eines Linkbeitrages sind sehr unterschiedlich zu Zielen, die eine Seite bewerben.

Die ersten 3 Möglichkeiten bei der Erstellung einer Werbeanzeige auf Facebook und ihr Hauptziel:

Interaktionen – Beitragsinteraktion: du möchtest, dass dein Beitrag von möglichst vielen Fans gesehen wird und damit interagiert wird, weil er dir wichtig ist.

Interaktionen – Gefällt-mir-Angaben auf der Seite: du möchtest neue Fans gewinnen.

Traffic: du möchtest deine Webseite pushen, z.B. deine Produkte verkaufen, eine Newsletter-Anmeldung o.ä.

Schritt für Schritt Anleitung für die Bewerbung eines Beitrag auf Facebook

Wichtig: Ich empfehle nicht auf den „Beitrag bewerben“ Button direkt auf deiner Facebook-Seite zu klicken. Das ist zwar die schnellere Alternative. Jedoch hast du dort weniger Einstellungsmöglichkeiten und musst daher meist mehr Geld für eine Anzeige ausgeben für dasselbe Ergebnis.

Daher hier nun die Alternative, die auch für Anfänger relativ leicht umzusetzen ist:

1. Gehe zu https://www.facebook.com/ads/create 

2. Wähle „Interaktionen – Beitragsinteraktionen“

3. Wähle deine Seite und darunter deinen Beitrag, den du bewerben möchtest. Du kannst hier auch einen weiteren Beitrag erstellen, der auf deiner Seite erscheint. (Wenn du hier einen Dark Post bewerben möchtest (d.h. ein Beitrag, der NICHT auf deiner Seite zu sehen ist), kannst du das nur im Power Editor tun (für Fortgeschrittene)).Facebook Beitrag bewerben

SCHRITT 2: Erstelle deine Werbeanzeigengruppe

4. Wähle deine Zielgruppe. Entweder du erstellst ein neues Publikum oder du nutzt eine gespeicherte Zielgruppe.

zielgruppe werbeanzeige Facebook

Standort, Alter, Geschlecht sollte zu deiner Zielgruppe passen. Auch bei der Sprache würde ich passende Angaben machen.

Weitere demografische Angaben können weiterhin für viele Seitenbetreiber interessant sein. z.B. nur Arbeitnehmer von McDonalds (wähle Arbeit → Arbeitgeber), Nettoeinkommen über 5.000 Euro monatlich (Finanzen → Ertrag), hat bald Geburtstag, kürzlich umgezogen, lebt in einer Fernbeziehung… (unter „Lebensereignisse“) usw.weitere demografische Angaben

Auch die Interessen und das Verhalten kann sehr gut eingegrenzt werden. Alle Daten beruhen auf Schätzungen von Facebook.

In der rechten Spalte siehst du wie sich deine potenzielle Reichweite durch deine Eingrenzung ändert. Je größer die Zahl desto mehr Menschen kannst du erreichen. Je kleiner die Zahl desto spezifischer ist deine Zielgruppe. Hier sollte man testen was am besten funktioniert, mit 2 parallel laufenden Anzeigen.

zielgruppe werbeanzeigen Facebook

Verbindungen. Bei der Bewerbung eines Beitrages empfehle ich eine dieser beiden Varianten:

zielgruppe für Werbeanzeigen auf Facebook festlegen

Du kannst auch Personen ausschließen, die mit deiner Seite verbunden sind, jedoch würde ich keine ganz fremden Personen ansprechen, weil sie dein Angebot nicht kennen. Vielleicht möchtest du mit dem Beitrag auch nur deine Fans erreichen damit sie zu Kunden werden (das wird empfohlen). Dann brauchst du die ganzen anderen Zielgruppeneinschränkungen nicht machen.

5. Wie viel möchtest du ausgeben?

Du kannst ein Tagesbudget festlegen oder ein Laufzeitbudget, z.B. 15 Euro für 7 Tage. Bei dem Laufzeitbudget wird es täglich größere Schwankungen geben, aber Facebook versucht deine Anzeige so anzuzeigen, dass ein bestmögliches Ergebnis erzielt wird.

Optimierung für: du hast hier verschiedene Möglichkeiten für Ziele zu optimieren. Je nach Ziel deiner Anzeige hast du hier die Wahl. Bei der Bewerbung eines Links empfehle ich „Klicks„.

optimierung der Werbeanzeige auf Facebook

SCHRITT 3: ERSTELLE DEINE WERBEANZEIGE

6. Welchen Text und welche Links möchtest du verwenden?

Achte darauf alle 3 Vorschauen anzusehen. Rechts kannst du eine der 3 Varianten entfernen. Neuigkeiten auf Mobilgeräten macht beispielsweise keinen Sinn, wenn die Webseite des Links nicht mobil optimiert ist.

werbeanzeige facebook vorschau

7. Klicke „Bestellung aufgeben„. Keine Angst, du kannst die Anzeige jederzeit wieder überarbeiten. Ich empfehle weiterhin mind. 2 Anzeigen parallel laufen zu lassen um zu vergleichen – vor allem in der Anfangs- und Testphase.

Weitere Informationen erhältst du in meiner Gruppe „Kostenpflichtige Anzeigen auf Facebook schalten“

Der optimale Beitrag zur Bewerbung

  • Das Bild machts: verwende ein großes, ansprechendes Bild. Das Bild in meinem Beispiel oben wird höchstwahrscheinlich abgelehnt, weil es mehr als 20% Text enthält. Testen kannst du dein Bild hier: https://www.facebook.com/ads/tools/text_overlay Du kannst es hochladen und sehen, ob du mehr als 20% Text verwendest
  • Nur Gutes funktioniert: verwende ein Beitrag der sowieso schon gut bei deinen Fans angekommen ist. Ein Beitrag der organisch nicht funktioniert und keine hohe Klickrate hat, wird auch bezahlt nicht funktionieren und ist somit rausgeschmissenes Geld!
  • Klare Message: lese deine Beitrag nochmal genau durch. Kommt deine Message rüber. Ist der Beitrag verständlich und zeigt Fans oder zukünftigen Fans was gemacht werden soll?

 

Jetzt kann es los gehen. Bewerbe deinen Beitrag und stelle deine Fragen gerne hier im Kommentar oder in meiner Facebook-Gruppe.

10 Kommentare
  1. Nicole sagte:

    Hallo Katrin,
    ich habe eine Kampagne über den Werbeanzeigenmanager gestartet. Die Kampagne ist jetzt aktiv und auf Link-Klicks ausgerichtet. Anscheinend funktioniert das auch alles soweit, denn lt. Anzeigenmanager habe ich schon Link Klicks bekommen.
    Was mich irritiert ist die Tatsache, dass der Beitrag nicht auf der Fan Page zu sehen ist? Kannst du mir erklären warum bzw. warum nicht?

    Antworten
    • Heike sagte:

      Hallo Nicole, wenn du eine Werbeanzeige erstellst, dann erscheint diese nicht auf deiner Facebookseite. Wenn du das möchtest, müsstest du den anderen Weg gehen: Einen Beitrag auf deiner Facebook-Seite posten und dann bewerben im Anzeigenmanager. Liebe Grüße, Heike (Team Katrin Hill)

      Antworten
  2. Claudia sagte:

    Liebe Katrin,
    danke für deinen Beitrag, das hilft mir sehr beim „ersten Mal“.
    Ich möchte für einen gemeinnützigen Verein eine Veranstaltung bewerben. Soweit finde ich mich durchaus zurecht – allerdings frage ich mich, ob man die Werbung auch „zeitschalten“ kann?
    Ich weiß, ich kann (über Budget + Zielgruppe) auswählen wie *lang* die Werbung läuft – aber kann ich auch heute schon eine Werbung beauftragen, die aber erst in den 3 Tagen vor der Veranstaltung (im November) läuft? Eine Werbung jetzt, 2 Monate vor dem Termin, macht ja weniger Sinn – bis dahin vergessen die Kunden es wieder. Und ich vergesse umgekehrt vermutlich vor lauter Vorbereitungen, 3 Tage vorher bewusst die Werbeanzeige zu schalten.
    Hast du eine Idee dazu?

    Antworten
    • Heike sagte:

      Hallo Claudia,
      ja klar, es ist möglich eine Veranstaltung zu planen. Du kannst im Werbeanzeigenmanager auswählen, ab wann deine Anzeige online gehen soll unter Zeitraum.
      Liebe Grüße,
      Heike

      (Team Katrin Hill)

      Antworten
  3. Anka sagte:

    Hallo. Ich bin ganz am Anfang zu lesen und habe schon alles nicht mehr verstanden ….. „Wähle Bewirb deine Beiträge“ gibt es nicht ….. bin auf dem Link mit den Adds …. Es feht irgendwas hier beim Schritt 1 …. ich sehe der Anfang nur mit Schritt 2, 1 fehlt … Ich bin Null mit Technische Sachen. Ich würde einfacher finden, für uns, wenn wir statt mehrere Optionen nur eine, aber gute Option haben. Ich lese hier, dass du nicht empfiehlst, einen Beitrag zu werben, da es unflexibel ist, mehr kostet usw ….. Dann warum gibt es diese Option, wenn von euch selbst nicht empfehlenswert ist? Das macht für mich, als einfacher Benutzer, alles nur komplizierter 🙁 LG,

    Antworten
    • Heike sagte:

      Liebe Anka,

      Facebook hat die Bezeichnungen im Werbeanzeigenmanager verändert. Daher war in dem Text noch die alte Bezeichnung. Danke, dass du uns darauf aufmerksam gemacht hast. Wir haben den Text angepasst.
      Zu der Empfehlung im Text: Wir empfehlen nicht direkt auf deiner Facebook-Seite „Beitrag bewerben“ zu klicken, sondern alle Werbeanzeigenschaltungen nur über den Werbeanzeigenmanager vorzunehmen.

      Liebe Grüße,
      Heike

      (Team Katrin Hill)

      Antworten
  4. Michael sagte:

    Danke für den Beitrag. Sehr hilfreich!

    Welche Möglichkeiten habe ich denn, einen Beitrag in einer eigenen Gruppe zu pushen? Hab mal gehört dass das auch gehen soll.

    Antworten
    • Katrin
      Katrin sagte:

      Hallo Michael,
      was meinst du mit pushen? Werbeanzeigen? Das geht leider nicht.
      Allerdings kannst du in dem Beitrag eine Diskussion anregen. Bei jedem neuen Kommentar wird der Beitrag in der Gruppe wieder nach oben katapultiert.
      Außerhalb der Gruppe kann den Beitrag niemand sehen – außer in offenen Gruppen.
      LG Katrin

      Antworten
    • Katrin
      Katrin sagte:

      Hallo Alexandra,
      es kann gut sein, dass es bei dir etwas anders aussieht. Facebook stellt ständig um und man hat somit teilweise in unterschiedlichen Profilen auch verschiedene Ansichten. Kommst du denn mit deiner Ansicht zurecht? Ansonsten schicke mir gerne eine E-Mail mit einem Screenshot an katrin@line-marketing.de und ich erkläre sie dir – oder auch in der Facebook Gruppe 🙂
      Wenn du mehrere Bilder hast, kannst du auch mehr als 1 Anzeigenvorschau wählen. Es gibt pro Bild immer mind. 3, teilweise sogar 4 Vorschauen – je nachdem wo die Werbung geschaltet wird.

      Liebe Grüße
      Katrin

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge