5 Tipps für das neue Facebook-Seiten-Design & Vorteile

Es ist soweit! Das neue Facebook-Seiten-Design ist nun bei ALLEN Profilen ausgespielt.

Diese 5 Schritte solltest du als Seitenbetreiber beachten.

1. Titelbild überarbeiten

Das Titelbild ist jetzt viel prominenter geworden. Die Maße haben sich geändert und du kannst den vollen Platz nutzen! Ideale Maße sind 828 x 465 Pixel für die mobile Ansicht. Am Desktop werden 150 Pixel davon nicht angezeigt (siehe pinker Bereich im Video). Mehr Infos dazu und eine Vorlage findest du unter www.katrinhill.com/das-facebook-titelbild-optimierung

2. Call-to-Action

Auch Handlungsaufforderung genannt. Ich meine damit den (jetzt) großen blauen Button rechts unter dem Titelbild. Durch die prominente Darstellung ist der Button sehr wichtig geworden. Er sollte im Zusammenhang mit dem Text auf dem Titelbild stehen. Nach einigen Tests steigt die Klickrate durch die Verwendung von „Video abspielen“. Hast du also ein Video das beispielsweise auf dein Freebie hinweist, solltest du es verwenden. Ich nutze den Button vor allem um: Newsletter-Abonnenten zu gewinnen!
Teste den Button, ob er auch zur richtigen Seite führt und ändere ihn ruhig regelmäßig, um Bewegung in die Seite zu bekommen.

3. Reiter verwalten

Die Reiter sind mit dem neuen Design wunderbar sichtbar geworden und auf deiner Seite IMMER links zu sehen. Aus diesem Grund solltest du:
1. Reiter verwalten und sortieren.
2. Sonderzeichen im Reiter-Titel verwenden für NOCH mehr Aufmerksamkeit unter „Einstellungen“ → „Apps“ → „Einstellungen bearbeiten“
3. Zusätzliche Reiter einfügen
4. Unnötige Reiter löschen unter „Einstellungen“ → „Apps“
Mehr Infos dazu findest du unter: www.katrinhill.com/facebook-tab-erstellen

4. Bereiche verwalten

Gemeint sind die Bereiche in der rechten Spalte deiner Facebook-Seite. Hier hat sich zwar nicht viel verändert, aber du solltest deinen Fokus auf den ersten und letzten Bereich setzen. Prüfe ob alle Informationen korrekt sind. Du kannst die Bereiche neu anordnen, indem du in einem beliebigen Bereich auf das Stift-Symbol klickst, wie im Video. Nicht alle Bereiche sind sortierbar. Besonders wichtig ist der letzte Bereich, da er – beim scrollen – sichtbar bleibt.

5. Ansicht testen

Teste deine Seite aus Sicht eines Seitenbesuchers. Als Admin hast du eine andere Ansicht mit den Statistiken ganz oben auf der Seite. Für die Ansicht klickst du auf „Mehr“ → „Als Seitenbesucher anzeigen“. Prüfe die komplette Seite 🙂
Mehr Tipps für die Seitenoptimierung bekommst du in der kostenlosen Challenge: www.katrinhill.com/deine-facebook-challenge

Das Video habe ich kostenlos erstellt mit Adobe Spark:https://spark.adobe.com
Quelle: Mari Smith www.facebook.com/marismith/videos/10153669408405009

Die Vorteile des neuen Facebook-Designs

Das sind die großen Vorteile des neuen Facebook-Designs!

facebook design

1. Facebook-Reiter (auch Tabs genannt)

Sie werden links prominent angezeigt und sind für alle Seitenbesucher sichtbar. Wie ihr seht, habe ich sie zusätzlich durch Sonderzeichen hervorgehoben. Wie ihr sie erstellen könnt und bearbeiten, erfahrt ihr in meinem überarbeiteten Beitrag „Facebook Tab erstellen mit Webseiten-Weiterleitung„.

2. Call to Action

Der sehr gut sichtbare blaue Button rechts unter dem Titelbild, verführt zum Klicken. Durch das besonders große und auffällige Titelbild kann man sehr gut den Inhalt des Bildes mit der Ziel-URL des Buttons verknüpfen! Man könnte hier sogar mit Pfeilen arbeiten.

3. Die Suchfunktion für Beiträge

Früher habe ich Facebook-Beiträge mit Google gesucht über den Befehl:

site:facebook.com/KatrinHillcom Videos

Das geht zwar noch immer, allerdings hat Google nicht alle unsere Facebook-Beiträge indexiert. In dieser Suche werden jetzt jedoch alle angezeigt! Ein riesiger Vorteil! So kannst du alte Beiträge suchen und erneut posten, indem du sie teilst oder kopierst und erneut postest. Das ist auf Facebook kein Problem, denn deine Beiträge werden sowieso nie von allen Fans gesehen!

Nutzt ihr die Reiter auf eurer Seite bereits? Verlinkt gerne dorthin im Kommentar damit die anderen sehen können wie ihr es macht!

email

3 Kommentare
  1. Dominik says:

    Danke für die schnelle Antwort. Genau, die Funktion kenne ich, aber wird bei mir diese Funktion aus irgendeinem Grund nicht angezeigt. Normalerweise schlägt Facebook dies einem vor, aber das tut es nicht. Nicht in meinem Steckbrief und nicht auf der Seite. An welchen Einstellungen in meinem Profil könnte dies liegen, oder ist es zu alt oder noch nicht für die neue Funktion freigeschaltet?

    Antworten
  2. Dominik says:

    Der Artikel ist zwar schon etwas älter, aber ich habe eine Frage die sich mit einer Seite beschäftigt.

    Und zwar habe ich schon oft auf Seiten gesehen, das einzelene Teammitglieder aufgeführt wurden, auf der persönlichen Seite des Teammitglieder, findet man dann auch einen Vermerk im Steckbrief, dass diese Person die Seite verwaltet.

    Wie bekomme ich so einen Verlinkung hin, oder welche Voraussetzungen muss meine Seite erfüllen?

    Vielen Dank im voraus schonmal 🙂

    Antworten
    • Heike says:

      Hallo Dominik,

      das ist eine relativ neue Funktion. Du kannst in deinem Profil in deinem Steckbrief links angeben, welche Seiten du verwaltest.
      Zuvor war es nur möglich, die Seite als Arbeitsplatz anzugeben.

      Liebe Grüße,
      Heike
      (Team Katrin Hill)

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge