So finde ich Zeit zum Buch schreiben mit Jurenka Jurk

101 Ich schreibe ✍️ an meinem ersten Buch 📖 und wie so viele andere Autoren auch, stehe ich vor Hürden und Fragen im Schreibprozess. Was tun, wenn die anfängliche Motivation verloren geht oder der Alltag ein kontinuierliches Schreiben nicht zulässt?

Für diese und weitere Fragen habe ich heute im Interview die Romanautorin und Schreibtrainerin Jurenka Jurk zu Gast. Hast du auch den Wunsch, ein Buch zu veröffentlichen? Liegt bei dir schon eine Projektidee in der Schublade, aber sie verstaubt langsam? Dann erfährst du hier wertvolle Impulse und Tipps, um am Ball zu bleiben.

In dieser Folge

  • Vom Handwerkszeug und der Innenarbeit beim Schreiben.
  • So kommst du in den Schreibfluss – und bleibst dabei.
  • Facebook als Erfolgspartner im Schreibprozess.

Am Sonntag, den 07.07.2019 um 10 Uhr veranstaltet Jurenka ein kostenloses Webinar über das Thema, wie du mehr Zeit zum Schreiben findest. Melde dich gleich an – wir sehen uns dort.

Alle Shownotes zu dieser Episode findest du unter www.katrinhill.com/101

Folge hier anhören und mit Freunden teilen:

Danke für deine Bewertung. 😊 Du kannst den Podcast abonnieren auf:

  

In der Folge genannte Links

Jurenkas Webinar „Wie findest du mehr Zeit zum Schreiben? www.schreibfluss.com/katrin
Onlinekurs von Jurenka: Zeit zum Schreiben: www.schreibfluss.com/schreibkurse/zeit-zum-schreiben
Tipps von Jurenka auch auf Facebook: www.facebook.com/Schreibfluss
Vernetze dich mit mir auf Facebook: www.facebook.com/KatrinHillcom
Der Facebook-Minikurs für mehr Reichweite: www.katrinhill.com/reichweite
Alle Infos und Plattformen zu meinem Podcast findest du unter: www.katrinhill.com/fbpodcast

So finde ich Zeit zum Buch schreiben mit Jurenka Jurk

Mein Gast heute im Podcast ist Jurenka Jurk. Ich schreibe an meinem ersten Buch 📚 und möchte Jurenka heute zum Thema Schreibfluss interviewen. Du kannst dir sicher vorstellen, dass neben all meinen Projekten und der Familie ein Buch zu schreiben vor allem eine gute Schreibroutine braucht. Denn schreiben müssen, führt schnell zu einer Blockade.

Wie schreibt man ein Buch?

Wie bei anderen Dingen auch, beginnen wir beim Schreiben oft mit Elan und Freude – und dann gerät es plötzlich ins Stocken. In dieser Phase fallen uns dann viele Ausreden ein: keine Zeit, viel zu tun, fehlende Idee …

Jurenka empfiehlt, in diesen Phasen sehr genau nach den Gründen zu forschen. Sie nennt vor allem zwei Aspekte, die du dir anschauen kannst:

1. Das Handwerkszeug: Wie schreibt man ein Buch?
2. Deine Motivation: Warum und für wen schreibst du? Was hält dich ab?

Schreiben ist ein Handwerk – es hilft also, wenn du dir einige Fragen beantwortest, bevor du mit dem Schreiben beginnst, wie beispielsweise:

  • Wer ist dein Zielpublikum?
  • Wie baust du die Geschichte auf?
  • Wie führst du den Leser durch die Geschichte?

Es kommen aber eben auch Ängste ins Spiel, die beachtet werden wollen. Die Angst vor Erfolg oder Misserfolg. Angst vor Kritik. Angst vor Sichtbarkeit.

Hier ist es wichtig, diese Gefühle anzuschauen, denn wenn du sie unterdrückst, werden sie größer und können zu Blockaden und zum Prokrastinieren führen. Außerdem steckt hinter vielen dieser Ängste eine positive Absicht, die du anerkennen darfst.

Die Innenarbeit beim Schreiben

Wir haben alle verschiedene Anteile in uns – unterstützende, hemmende, tröstende … Beim Schreiben kann dir zum Beispiel der innere Kritiker begegnen oder der innere Schweinehund dich ausbremsen.

Laut Jurenka stoßen wir beim Schreiben auch auf Glaubenssätze, die uns hemmen können, wie: Ich muss alles alleine schaffen. Das ist meist nicht möglich, wenn es später um das Cover, die Korrekturen, den Veröffentlichungsprozess und das Marketing geht.

Vielleicht hast du auch bestimmte Vorstellungen davon, wie produktiv du täglich sein musst oder dass du immer am Schreibtisch schreiben musst.

Sich alle diese Überzeugungen genau anzuschauen und dir für die verschiedenen Phasen Unterstützung zu holen, hilft dir, motiviert zu bleiben. Mindestens genau wichtig ist, herauszufinden, was dein Schreibweg, wann deine Schreibzeiten sind. Oder auch, wie sehr du deine Außenwelt an diesem Projekt teilhaben lassen möchtest.

Motivation und Schreibfluss

Um ein Buch zu schreiben, kannst du dir ein paar Rahmenbedingungen schaffen, die dir helfen, im Alltag am Ball zu bleiben:

  • Bestimme feste Schreibzeiten (Verbindlichkeit)
  • Such dir einen Erfolgspartner (Motivation)
  • Wähle kurze Schreibintervalle (Schweinehund)
  • Erlaube dir, Mist zu schreiben (Kritiker)

Ich habe die Idee, mir Facebook als Erfolgspartner zu wählen. Dort will ich meinen Fortschritt oder auch Auszüge aus dem Buch präsentieren und mir schon während des Schreibens Feedback und Motivation von meiner Zielgruppe zu holen. Was hält Jurenka davon?

Facebook als Erfolgspartner im Schreibprozess

Sie kennt dies auch aus dem Romanschreiben, wo Autoren kapitelweise live schreiben oder verschiedene Szenen vor Erscheinen des Buches veröffentlichen.

Ihr Tipp: Nicht zu viel verraten oder Druck aufbauen und auch den Schreibprozess als Thema für Social Media nehmen. Wie läuft es beim Schreiben? Wo schreibe ich? Welches Thema behandle ich gerade oder wie viel habe ich geschafft.

Dieses Vorgehen ist jedoch von außen gesteuert und stellt laut Jurenka ein Problem dar, wenn es nicht mit dem Inneren übereinstimmt. Daher kannst du dir diese Fragen auch in deiner Innenarbeit stellen und immer mal wieder ehrlich angucken.

Hast du dies für dich geklärt, kannst du zum Beispiel eine Facebook-Gruppe eröffnen, die dein Buchprojekt begleitet. Dir dorthin Unterstützer einladen, die Fans am Entstehen zuschauen lassen, dir Motivation und Feedback holen – neugierig auf dein Buch machen und erste Leser gewinnen.

Jurenkas Antworten bestärken mich in der Idee, meine Zielgruppe in den Schreibprozess mit einzubeziehen. So kann eine ganz andere Beziehung zu meinem Buch entstehen.

Aktuell arbeite ich mit meinem Coach und meinem Team an der Kapitelplanung – du siehst, ich habe mir bereits Unterstützung geholt. Und ich weiß jetzt schon, dass ich auch meine Biografie eines Tages schreiben werde. 😉

Wenn du jetzt Lust bekommen hast, ebenfalls mit einem Buchprojekt zu starten, sei bei Jurenkas Webinar am Sonntag, 07. Juli 2019 um 10 Uhr dabei: Wie findest du Zeit zum Schreiben – die 3 häufigsten Fehler!

Wer ist Jurenka Jurk?

Jurenka ist Romanautorin, ihr Roman „Verliebt bis in die Haarspitzen“ ist bei Weltbild erschienen und wird im Herbst auch bei Aldi erhältlich sein. Aber hauptsächlich unterrichtet sie mit Leidenschaft und viel persönlicher Betreuung, wie man Romane schreibt.

Sie hat 2009 den Studiengang „Kreatives Schreiben“ an der IB Hochschule Berlin abgeschlossen und seither mehr als 300 angehende Autoren mit dem von ihr entwickelten „Romanfahrplan“ bei ihren Schreibprojekten begleitet.

Bei der Online Autorenmesse interviewt sie 30 Experten dazu, wie man veröffentlichungsreife Romane schreibt, darunter auch Bestseller Autoren.

Abonniere den Podcast

Wenn dir diese Folge gefallen hat, abonniere meinen Podcast und hinterlasse mir eine Bewertung – herzlichen Dank dafür. 😉

1 Antwort
  1. Avatar
    Karin Krieger sagte:

    Danke. Katrin, für den Podcast interview mit Jurenka Jurk.
    Am für mich interessantesten fand ich den Hinweis, mir zu erlauben, auch einmal (oder öfter) nur Quatsch schreiben zu dürfen. Weil ich dann meinen Inneren Kritiker, der mir sagt „heut brauchst Du gar nicht erst anfangen, zu schreiben, heut kommt sicher nichts Gscheites raus“ zum Schweigen bringen kann.
    Auch interessant die Idee (die ich auch schon in FB in einigen Gruppen beobachten konnte), für die Zielgruppe des Buches eine eigene Gruppe zu gründen und dort mindestens Kostproben zu veröffentlichen. Das übt sicher den Mut, sich mit seinem „Werk“ sichtbar zu machen und sich ggf. auch mit Kritik auseinanderzusetzen, aber wahrscheinlich auch neue Ideen bringt.
    Werd´mir die Web- und FB-Seite Deiner Interviewpartnerin anschauen!

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.