Bleib dran, auch wenn Du weiche Knie bekommst

 … und weglaufen möchtest

– Gastbeitrag von Martina Eyth –

Vor 16 Monaten hatte ich keine Ahnung von Online-Business. Das Einzige, was ich spürte, war das Sehnen, meine Botschaft in die Welt zu tragen und mehr Menschen zu erreichen.

Natürlich freute ich mich auch darauf, dadurch ein für mich noch passenderes Leben zu führen.

Glaubst Du, dass mich die Vorstellung, meine Botschaft in die Welt zu tragen und mehr Menschen zu erreichen ausschließlich beflügelt hat?

Nein.

So war es nicht.

Ich gehe zwar klar und konzentriert meinen Weg, doch ich habe auch eine scheue Facette. Und die zeigte sich immer in genau den Momenten, wenn ich sie am wenigsten „gebrauchen“ konnte.

Meine ersten Schritte

Das Leben hat mich gelehrt, dass mir immer genau die Menschen begegnen, die mich weiterbringen. Darauf vertraute ich. Und wurde belohnt.

Mir begegneten die passenden Wegbegleiter (www.frauenbusiness.biz und www.katrinhill.com), die mir erklärten und vorlebten, was ich für ein gut funktionierendes Online-Business brauchen würde.

Auch in diesem Moment, wird mir noch ganz heiß, wenn ich an die erste Zeit denke. Ich hatte das Empfinden, von einer Raupe zum Schmetterling zu werden. Kennst Du das Gefühl auch?

Was ist mir als absoluter Neuling in den letzten Monaten gelungen?

Ich habe eine Webseite mit einem Freebie. Einen Newsletter der 14-tägig erscheint und einem Blog. Ich habe Angebote erstellt. Ich habe mich getraut, Videos aufzunehmen. Ich bin viele Male über meine Scheu hinausgewachsen. Habe mich überwinden müssen, um mich so zu zeigen wie ich wirklich bin.

Ich traue mich, Webinare zu veranstalten. Ein Podcast ist auch in der Planung.

Ich habe durch eine Online-Pilgerreise geführt. Das war ein ganz GROSSES Projekt mit 1992 Teillnehmern.

All das habe ich mit meinem Mann Oliver ins Leben gerufen. Doch auch er ist genau wie ich vor 16 Monaten ein „Frischling“ im Online-Business gewesen.

Ich habe eine Facebook-Seite, auf der ich regelmäßig poste.

Facebook-Marketing war für mich ein Spagat zwischen Scheu und Freude

Einerseits bin ich kommunikativ und auch kreativ. Andererseits scheu, mich zu zeigen. Wirklich zu zeigen. Zu meinen Überzeugungen zu stehen. Meine Empfindungen auszudrücken.

Ich hatte Angst vor Reaktionen, die mich verletzen.

Inzwischen poste ich liebend gerne. Ich „ernte“ so viele liebevolle Kommentare, wie ich es niemals gedacht hätte.

Ich traue mich sogar Videos zu posten. Es macht richtig Spaß.

Dass ich auf Facebook so locker und leicht poste, verdanke ich Katrin. Katrin hat mich auf ihre liebevolle Art ermuntert und ermutigt ♥

„Atme tief… und gehe weiter“

Diese fünf Worte – und es tatsächlich tun – hat für mich eine riesengroße Wirkung. Das ist meine Erfolgsstrategie.

Du kennst sie sicherlich auch, diese Situationen, in denen etwas auf Deiner To-do-Liste steht, was Du am liebsten überlesen möchtest.

Bist Du in solchen Situationen auch versucht, ganz dringend Deine Mails zu checken? Erst mal einen Tee zu kochen… die Waschmaschine zu füllen oder unbedingt noch den Blogartikel von XY zu lesen…

Ich kenne sie natürlich auch, die selbstgewählten Ablenkungen. Doch irgendwann hatte ich die Nase voll davon. Ich mag keine Business-Bugwelle vor mir herschieben, die meine To-do-Liste unnötig verlängert.

Also habe ich in Momenten, in denen ich versucht war mich abzulenken, einen tiefen Atemzug genommen.

Und dann habe ich losgelegt.

Ohne nach rechts und links zu schauen.

Klingt das zu einfach?

Ja, wenn Du diszipliniert bist, ist es einfach.

Mach das nicht

Manchmal habe ich es mir unnötig schwer gemacht.

Dann,  wenn ich 

  • es unbedingt perfekt machen wollte.
  • mich mit anderen verglichen habe.
  • mich nicht getraut habe, zu meiner Andersartigkeit zu stehen.
  • von mir einen so großen Schritt verlangt habe, zu dem ich noch gar nicht wirklich bereit war.
  • mir nicht vertraut habe.

Lass Dich nicht blenden

Es hat mich immer wieder stolpern lassen, dass ich anderen geglaubt habe.

Ich habe ein kindliches Naturell. Ich vertraue den Menschen und glaube ihnen. Tust Du das auch?

Dann ändere es nicht!

Die Welt braucht Menschen wie Dich und mich. Doch wir dürfen unser Vertrauen „erweitern“. Nämlich dadurch, dass Du Dir und ich mir vertraue.

Was ich damit meine?

Durch mein kindliches Naturell glaube ich den Menschen was sie sagen. Und auch, was sie schreiben.

Es war nicht in meinem Bewusstsein, dass manche Business-Leute „aufschneiden“, beschönigen oder sogar Tatsachen verdrehen, um besser dazustehen.

Inzwischen weiß ich es.

Wenn durch Erfolgs-Erzählungen anderer ein zartes Stutzen in mir ist, dann höre ich besonders aufmerksam hin. Ich frage nach. Ich habe mir sogar erlaubt, für meinen Gesprächspartner unbequem zu erscheinen.

Wenn jemand ehrlich ist und nichts zu verbergen hat, dann hat er Verständnis für meine Fragen. Wenn jemand unehrlich ist, dann sind ihm meine Fragen unangenehm.

Deshalb würde ich es immer wieder tun

Es gab Momente während der letzten Monate, die mich ermuntert haben, mich all meinen Reifeprozessen hinzugeben.

Ich habe so viele wundervolle Menschen kennengelernt.

Liebe erfahren.

Ermunterung und Ermutigung gefühlt – von „fremden“ Menschen.

Ja, ich habe ganz viel gegeben.

Und noch viel mehr bekommen.

Bitte stell Dir Folgendes vor… Es klingelt an Deiner Tür. Der Briefträger steht mit einem wunderschön verpackten Paket vor Deiner Tür. Er strahlt Dich fröhlich an und fragt: „Haben Sie Geburtstag?“ Dann überreicht er Dir das Paket.

Du bist sprachlos und überrascht. Trägst Dein Paket in die Wohnung und packst es aus. Was Du findest ist ein liebevoll verpacktes Geschenk und eine Karte auf der geschrieben steht:

„Ich danke Dir. Du bist ein ganz besonderer Mensch. Du hast mir geholfen, wieder lachen zu können.“

Noch heute kommen mir die Tränen, wenn ich daran denke.

So etwas kann Dir auch passieren… oder ist Dir vielleicht auch schon passiert.

Folge Deinem Herzen, wachse über Dich hinaus.

Nimm in Kauf, dass nicht alles gleich beim ersten Mal funktioniert.

Bleib dran, nutze Online-Business für Dich.

Stelle Deine Liebe und Deine Herzenswärme dem World Wide Web zur Verfügung.

Das Internet wird Deine Botschaft zu den Menschen tragen, die dafür offen sind ♥

Danke, dass Du mir Deine Zeit geschenkt hast, um diese Zeilen zu lesen.

Von Herzen und mit Freude

Deine Martina Eyth

www.die2eyths.de
www.facebook.com/die2eyths.de

email
10 Kommentare
  1. Angelika Manglus says:

    Liebe Martina,

    ich danke Dir sehr für Deine offenen Worte 👍 Ich möchte schon länger was in diesem Bereich machen, habe aber nie einen Anfang gefunden 😕 Aber nun hast Du mir viel Mut gemacht und ich lerne jetzt „das Laufen“ 😉 Deine lieben Worte habe ich mir ausgedruckt und werde diese zur Motivation immer wieder lesen 😀 Dankeschön 💖💖💖

    Antworten
    • Martina Eyth says:

      Es ist so schön, liebe Angelika, Dir hier bei Katrin zu begegnen 🙂

      Ich freue mich, dass Du Dich durch meine Zeilen ermuntert fühlst ♥

      Beim „Laufenlernen“ wünsche ich Dir stets ein gutes Gefühl im Bauch… auch dann, wenn der Wind der Herausforderung ein bisschen stärker weht ♥

      Von Herzen

      Deine Martina

      Antworten
  2. Julia Bigler says:

    Liebe Martina, herzlichen dank für deine wundervolle Geschichte und deine liebevolle Ermutigung! Ich kann das gerade sehr gut gebrauchen und ich hatte so viel Freude beim Lesen. UND natürlich: herzlichen Glückwunsch zu eurem fantastischen Erfolg! Liebe Grüsse, Julia Bigler

    Antworten
  3. Ulrike Roth says:

    Liebe Martina Eyth,

    vielen Dank für diese herzlichen Botschaften und Deine Ermunterung. Da ich gerade die ersten Schritten in die Online-Welt mit meinen Angeboten gehe, die ein oder andere Deiner Erfahrungen und Gedanken sehr gut nach empfinden kann, freue ich mich sehr über dieses Motivationsschub…;-)

    Beste Grüße und weiterhin ganz viel Freude und Erfolg!
    Ulrike

    Antworten
  4. Christin Prizelius says:

    Liebe Martina,
    Du hast mich absolut erreicht und gut abgeholt mit Deiner Geschichte und auch berührt durch Deine Bereitschaft, auch Sorgen, Zweifel und Ängste hier zu teilen. Das bedeutet Vertrauen. Ich danke Dir und finde es schön, Dir in der neuen Onlinewelt begegnet zu sein, immer mal wieder von Dir zu lesen und freue mich darauf, dass sich unsere Wege auch hoffentlich in Zukunft immer mal wieder kreuzen werden… 🙂
    Bis bald in unserer Feel Good Community o.ä. … 😉

    Alles Liebe, Deine Christin

    Antworten
  5. Adrian von Allmen says:

    Ich danke dir für dein Sein und fürs Mutmachen. 🙂 Die Gründung eines Online-Business steht bei mir auch bald an.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge