Facebook Veranstaltungen richtig nutzen

21 Facebook-Veranstaltungen werden noch total unterschätzt! Heute spreche ich darüber, wie du sie für dein Business nutzen kannst und zwar sowohl für Online- als auch für Offline-Veranstaltungen.

In dieser Folge

  • Wie nutzt du Facebook-Veranstaltungen richtig?
  • Wie baust du eine Veranstaltung auf?
  • Wie machst du auf deine Veranstaltung aufmerksam?

Richtig eingesetzt, können Facebook-Veranstaltungen ein sehr wirkungsvolles Marketinginstrument sein, mit dem du deine Sichtbarkeit erhöhst. Legen wir gleich los!

Alle Shownotes zu dieser Episode findest du unter www.katrinhill.com/21

In der Folge genannte Links

Audi-/visuelle Beiträge ganz einfach mit AdobeSpark erstellen: http://blogs.adobe.com/creative/de/adobe-spark
Tickets für Veranstaltung über Eventbrite verkaufen: https://www.eventbrite.de
Vernetze dich mit mir auf Facebook: www.facebook.com/KatrinHillcom
Der Facebook-Minikurs für mehr Reichweite: www.katrinhill.com/reichweite

Facebook-Veranstaltungen richtig nutzen

Ich sitze gerade in der Küche unseres Ferienhauses in Portugal und genieße den Blick aufs Meer.

Vor genau einem Jahr war ich hier in Lissabon mit einer Freundin beim Web Summit, der auch aktuell stattfindet. Es war mein erster Besuch im Land, in das eine Freundin aus Südamerika gezogen war, so dass ich schon einen Ansprechpartner hatte. Wir wurden sehr verwöhnt. Mittlerweile ist diese Freundin umgezogen und ich genieße mit meiner Familie ganz privat noch ein paar Sonnentage.

Von hier fliege ich direkt nach London zum Youpreneur Summit. Am darauffolgenden Wochenende bin ich als Speakerin in Köln auf dem Traumbusiness-Event von Kathrin Luty.

Für das Traumbusiness-Event haben wir eine Veranstaltung auf Facebook erstellt und ich erzähle dir an diesem Beispiel, wie wir diese Veranstaltung für unser Marketing genutzt haben.

Eine Veranstaltung in Facebook erstellen

Auf deiner Facebook-Seite gehst du auf „Veranstaltung erstellen“ und kannst im allerersten Schritt ein Titelbild hinterlegen.

Es kann ein Foto sein oder relativ neu auch ein Video. Das sieht besonders schick aus, wenn du später die Veranstaltung teilst. Das Seitenverhältnis für Foto oder Video beträgt 1,9:1 – das könnten bei einem Foto also 1200 x 628 pixel sein.

Wenn dein Video-Format davon abweicht, musst du darauf achten, dass der obere und untere Bereich keine wichtigen Informationen enthält. Die Länge des Videos sollte zwischen 30 Sekunden bis max. 5 Minuten sein, diese Werte gibt Facebook vor.

Ich empfehle dir sehr, ein Video in deine Veranstaltung einzubinden, da es einfach viel mehr Aufmerksamkeit erzeugt. Relativ einfach kannst du ein Video mit dem Tool Adobe Spark erstellen.

Wähle einen aussagekräftigen Namen für deine Facebook Veranstaltung

Ganz entscheidend ist der Name deiner Veranstaltung. Wenn du zum Beispiel ein Webinar veranstaltest, sollte das Wort „Webinar“ auch im Titel enthalten sein. Die meisten Menschen sehen nur das Titelbild und den Namen der Veranstaltung. Alles andere wird schnell überlesen.

Dir stehen 64 Zeichen für den Titel zu Verfügung. Daher sollte der wichtigste Bereich des Namens am Anfang stehen. Bei einem Webinar schreibe ich zum Beispiel „Webinar“ und in Gänsefüßchen dann noch einen aussagekräftigen Titel. Der Name entscheidet darüber, ob die Leute sich anmelden oder nicht.

Beim Ort gibst du an, wo die Veranstaltung stattfindet. Voreingestellt ist hier deine Facebook-Seite. Du kannst aber genauso gut schreiben, dass sie via Zoom stattfindet oder einfach online.

In dem Feld Häufigkeit kannst du mittlerweile auch wiederkehrende Veranstaltung angeben oder ein einmaliges Event mit genauem Datum ankündigen. Du kannst die Termine sogar ganz flexibel planen und zum Beispiel einen Termin im Dezember, einen im Januar und zwei Termine im Februar ankündigen.

Einziger Nachteil: Längere Programme kannst du nur auf 2 Wochen schalten. Mein Masterkurs geht über drei Monate und ich gebe in so einem Fall in der Beschreibung genauere Angaben zu der Dauer bekannt.

In der Beschreibung veröffentliche ich die wichtigsten Informationen zu der Veranstaltung. Ich arbeite dabei gerne mit Absätzen und bringe per copy and paste die wesentlichen Punkte von meiner Verkaufsseite zur Geltung.

Wenn du eine Veranstaltung zu einem Thema hast, das Facebook vorgibt, lohnt es sich Keywords hinterlegen. In meinem Fall eignet sich beispielsweise Facebook Marketing als Keyword und dann wird diese Veranstaltung auch anderen Menschen angezeigt.

Im Feld Ticket-URL hinterlegst du zum Beispiel die Landingpage für die Webinar Anmeldung.

Ein besonders spannender Bereich folgt ganz unten bei Optionen: Hier kannst du weitere Gastgeber eintragen – und das müssen nicht nur deine Freunde sein, sondern es können auch andere Seiten sein.

Wenn ich beispielsweise ein Webinar mit Katharina Lewald veranstalte, würde ich hier ihre Facebook-Seite als weiteren Gastgeber hinterlegen. In dem Moment, in dem sie die Einladung annimmt, erscheint die Veranstaltung auch auf ihrer Facebook-Seite. Das hat eine enorme Steigerung der Reichweite zur Folge, denn alle Leute, die auf ihrer Seite stöbern, bekommen diese Veranstaltung ebenfalls angezeigt. Teilt Katharina diese Veranstaltung nun noch aktiv in ihrem Newsfeed, sehen es alle ihre Fans.

Noch relevanter wird diese Option, wenn du zum Beispiel Speaker auf einem Kongress bist. Ich würde dann alle Seiten der Leute eintragen, die ebenfalls an dem Kongress teilnehmen, um die Sichtbarkeit zu erhöhen. Du kannst sehr genau auswählen, wer die Inhalte posten darf:

Die Gästeliste würde ich immer mit Haken aktiviert lassen, denn dies hat interessante Auswirkungen auf den Social Proof. Menschen, die feststellen, dass ihre Freunde bereits an einer Veranstaltung interessiert sind oder schon zugesagt haben, sind eher bereit, ebenfalls teilzunehmen.

Du kannst den Entwurf

  • speichern, wenn du später noch Ergänzungen zufügen möchtest
  • in die Zukunft planen
  • oder direkt posten

Wichtig: Wenn du die Veranstaltung postest, erscheint sie auch gleich auf der Facebook-Seite. Ich bearbeite die Einstellungen vorher meistens auf meiner Facebook-Seite. Klicke links in der Leiste auf den Reiter „Veranstaltungen“  und dann rechts auf das kleine Rädchen. Dort kannst du auswählen, ob Veranstaltungen sofort veröffentlich werden sollen oder du entfernst das Häkchen.

Das ist ganz sinnvoll, wenn du erst noch optimieren oder Freunde vorher gezielt einladen möchtest. Du entscheidest dann aktiv, wann die Veranstaltung auf deiner Seite veröffentlicht wird.

Welche Art von Veranstaltung kannst du auf Facebook bewerben?

Ich nutze dieses Tool für jegliche eigene oder fremde Veranstaltung, bei der ich auftrete und kündige an:

  • Neuer Kursstart
  • Webinare
  • Kongresse
  • Events

Was kannst du noch tun, um mehr Tickets zu verkaufen oder weitere Teilnehmer für ein Webinar zu gewinnen?

Gerade wenn du Tickets für eine Veranstaltung verkaufst, möchte ich dir das Tool Eventbrite vorstellen.

Du kannst über Eventbrite eine Facebook-Veranstaltung erstellen. Der große Vorteil ist dabei, dass du innerhalb der Facebook-Veranstaltung Tickets verkaufen kannst. Ein Interessent kann also direkt ein Ticket kaufen, ohne Facebook verlassen zu müssen. Das erleichtert vielen Menschen die Entscheidung, denn das Ticket ist nur ein paar Klicks entfernt.

Eine zweite wichtige Funktion, die viele nicht nutzen, besteht in der Möglichkeit, Freunde einzuladen. Das geht über den Button „Veranstaltungen teilen“. Wähle gut aus, welche Freunde passen und nutze die Funktion nur für Veranstaltungen, die für dich wirklich wichtig sind. Wenn du sie inflationär einsetzt, sind deine Freunde schnell genervt.

Promote deine Facebook-Veranstaltung

Das vergessen viele Menschen! Sie erstellen einmal eine Veranstaltung und das war’s dann. Wichtig ist, dass du deine Veranstaltung fütterst – damit meine ich, dass du Beiträge innerhalb der Veranstaltung erstellst.

Du kannst zum Beispiel Umfragen erstellen oder einen kleinen Ausblick auf das Event geben. Durch jeden Beitrag werden alle Leute, die sich für deine Veranstaltung interessiert haben oder auch zugesagt, erneut per Benachrichtigung an die Veranstaltung erinnert.

Bei Webinaren gucke ich gerne, wie weit ist denn meine Zielgruppe in dem Thema drin. Wenn ich ein Webinar zum Thema Facebook-Live Videos gebe, frage ich: Wie viele Facebook-Live Videos hast du schon gemacht? Dann gebe ich ein paar Antwortmöglichkeiten vor wie noch gar keines oder 2-5 oder Ich mache jede Woche ein Video.

So finde ich heraus, wo meine Zielgruppe steht und weiß, wo ich sie im Webinar abholen kann.

Umfragen, die du innerhalb der Veranstaltung erstellst, kannst du wunderbar auch auf deiner Facebook-Seite teilen. Ich habe darauf bislang hohe Interaktionsraten gehabt.

Veranstaltungen auf  Facebook markieren

Du weißt sicherlich, dass du in Beiträgen Seiten und Namen mit dem @-Zeichen markieren kannst. Bei einer Veranstaltung setzt du hinter dem @-Zeichen den Namen des Events ein. Das funktioniert bei mir besonders gut, wenn ich in anderen Gruppen darüber rede oder sie in einem fremden Podcast erwähne. Du kannst die Markierung in einem Beitrag ebenso verwenden wie in einem Kommentar.

Schöner ist es, wenn du direkt die Veranstaltungs-URL teilst und dann eine Vorschau auf das Event angezeigt wird, wo man nur noch auf „zusagen“ oder „interessiert“ klicken muss. Sobald die Leute einmal geklickt haben, dass sie interessiert sind oder zugesagt haben, erhalten sie Benachrichtigungen zu der Veranstaltung.

Das ist einer meiner größten Tipps für Dich: Nutze diese Funktion! Zwei Wochen vor deiner Veranstaltung empfehle ich dir, täglich einen Beitrag innerhalb der Veranstaltung zu posten – nicht plump nur zu fragen, ob sich jemand schon angemeldet hat.

Besonders bei Webinaren ist es wichtig, dass die Leute live dabei sind. Du musst also das Interesse wachhalten und anfeuern. Anstelle von platter Werbung nutzt du dieses Tool, um täglich einen kleinen Mehrwert zu liefern, neugierig zu machen … Du kannst:

  • Fotos posten
  • ein Workbook zum Download einstellen
  • an die Veranstaltung erinnern „In einer Stunde geht es los“
  • eine Umfrage stellen
  • eine Vortragsseite posten

Ich habe damit sehr gute Erfahrungen auch für fremde Veranstaltungen gemacht, bei denen ich Affiliate-Partner war.

Bei einem Webinar empfehle ich dir, die Veranstaltung 1 – 2 Wochen vorher zu erstellen und ganz aktiv Werbung dafür zu machen. Bei Kursen kannst du schon mit Starttermin des aktuellen Kurses Werbung für den nächsten schalten.

Mein letzter Masterkurs begann am 1. März und gleich am 2. März habe ich die Veranstaltung für den nächsten Kurs erstellt, der erst ein Jahr später stattfindet. So halte ich die Interessenten auf dem Laufenden.

Probiere bei deinem nächsten Event die Facebook-Veranstaltung einmal aus und lasse mich in den Kommentaren teilhaben, was es bei dir bewirkt hat.

Ich wünsche Dir eine schöne Zeit und schicke ein paar Sonnenstrahlen aus Portugal – wir sehen uns auf Facebook.

email

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge