EuGH-Urteil – Datenschutz-Mustervorlage & Anleitung

52 Die Nachricht hat für große Aufregung und Verunsicherung gesorgt: Das EuGH-Urteil, das Facebook-Seitenbetreiber mitverantwortlich für die Einhaltung der Datenschutzrichtlinien von Facebook macht.

Um den Spekulationen keinen Raum zu geben, habe ich Sabrina Keese-Haufs eingeladen. Für alle diejenigen, die Sabrina noch nicht kennen: Sie ist seit über 10 Jahren Rechtsanwältin mit Schwerpunkt Online-Marketing-Recht und einer zusätzlichen Spezialisierung auf Facebook. Ihr Anliegen ist es, Recht einfach und verständlich zu erklären.

In dieser Folge

  • Hintergründe zum EuGH-Urteil
  • Was das EuGH-Urteil für dich als Facebook-Seitenbetreiber bedeutet
  • Mustervorlage für den Passus zum Datenschutz von Sabrina

Mit meiner ausführlichen Anleitung machst du deine Facebook-Seite in wenigen Schritten rechtssicher und kannst entspannt weiter auf Facebook bleiben.

Alle Shownotes zu dieser Episode findest du unter www.katrinhill.com/52

In der Folge genannte Links

Hier bekommst du die Mustervorlage zum Datenschutz von Sabrina: www.katrinhill.com/eughpassus
Alle Interviews mit Sabrina zum Thema „Facebook & Recht“ bekommst du hier: www.katrinhill.com/facebook-recht-videos
Mit Bitly erstellst du kurze aussagekräftige Links: www.bitly.com
Datenschutzbestimmungen von Facebook: www.facebook.com/privacy/explanation
Facebooks Antwort auf das EuGH-Urteil: www.de.newsroom.fb.com/news/2018/06/ein-update-fuer-betreiber-von-facebook-seiten

Vernetze dich mit mir auf Facebook: www.facebook.com/KatrinHillcom
Der Facebook-Minikurs für mehr Reichweite: www.katrinhill.com/reichweite

Alle Infos und Plattformen zu meinem Podcast findest du unter: http://www.katrinhill.com/fbpodcast

Das EuGH-Urteil und deine Facebook-Seite

Was bedeutet das EuGH-Urteil?

Ausgangslage ist ein alter Rechtsfall von 2011: Das ULD (das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz in Schleswig-Holstein) wollte einen Wirtschaftsverband zwingen, die Fanpage auf Facebook zu löschen. Das Institut bemängelte den unzureichenden Datenschutz, da der Wirtschaftsverband nicht darüber aufklärte, was mit den Daten bei Facebook passiert.

Der Wirtschaftsverband wiederum argumentierte, sie hätten mit dem Datenschutz bei Facebook nichts zu tun, da sie gar nicht wüssten, was Facebook mit den Daten macht. Und sie wollten die Fanpage auf Facebook weiterführen, um mit ihren Kunden zu kommunizieren.

Der Fall ging bis zum Bundesverwaltungsgericht. Da dort die Auffassung herrschte, dieses Thema müsse EU-weit entschieden werden, schickte das Bundesverwaltungsgericht Fragen an das zuständige EuGH, wie

  • Wer ist verantwortlich für die Daten?
  • Gibt es Handlungsbedarf?
  • Wer muss tätig werden?

Das Urteil sagt dazu:

  • Facebook ist für die Daten seiner Nutzer verantwortlich – und für deren Schutz
  • Jeder Seitenbetreiber auf Facebook ist mitverantwortlich für die Einhaltung des Datenschutzes

Als Reaktion auf dieses Urteil haben mittlerweile einige Unternehmen ihre Facebook-Seite gelöscht, da sie gar nicht wissen, was Facebook mit den Daten macht und sie ihre Fans daher nicht umfassend informieren können. Bitte keine voreiligen Entscheidungen treffen!

Hier findest du die offizielle Antwort von Facebook.

Was kannst du als Seitenbetreiber tun?

Füge einen Passus zu Hinweisen zum Datenschutz auf deiner Seite unter Info ein. Auch dieser Passus ist zwar wohl erstmal nur eine Übergangslösung, aber besser als nichts. Gewähr dafür können weder Sabrina noch ich geben.

Mustervorlage für den Passus auf Facebook

Sabrina stellt einen Muster zur freien Verfügung, den du hier von mir abrufen kannst per Facebook-Messenger-Nachricht: www.katrinhill.com/eughpassus

Diesen Passus fügst du auch auf deinem Profil im Info-Feld beim Impressum ein. Hast du eine Gruppe, kannst du den Text in den Gruppenregeln ergänzen (siehe extra Mustervorlage von Sabrina unter der Vorlage für Seiten).

Mein Tipp für den Passus: Lade ihn herunter als Dokument und kopiere den gesamten Text dann. Wenn du ihn online kopieren willst oder nur Teile, kommt eine dicke Text-Wurst raus.

Anleitung für die Einbindung

1) Facebook Seite

Hier fügst du die Datenschutzerklärung ein:

  • Geh auf deine Seite
  • Klicke links im Menü auf Info
  • Weit unten unter Datenrichtlinie kannst du deine Datenschutzerklärung (DSE) verlinken

Wie bekommst du einen Link zur Datenschutzerklärung? Hier hast du 2 Möglichkeiten.

a) Auf der Webseite

  1. Du kopierst die Vorlage von Sabrina (ich schicke sie dir per Messenger) in ein eigenes Word-Dokument
  2. Speichere die Vorlage als pdf
  3. Lade das pdf auf deiner Webseite hoch oder alternativ einen Cloud-Speicher wie Dropbox oder besser noch einem eigenen Server
  4. Speichere den Link

b) Auf Facebook direkt. Diese Variante ist am einfachsten.

Hier findest du ein Beispiel. Achte darauf, dass in der Überschrift das Wort „Datenschutzerklärung“ direkt vorne steht.

  1. Erstelle eine Notiz
  2. Klicke auf den Zeitstempel der Notiz und kopiere die URL aus dem Browser

2) In meinem Profil

Hier würde ich die gleiche Erklärung wie auf der Seite verlinken. Es gibt nur das Problem, dass im Profil ein solches Feld nicht vorgesehen ist. Mein Tipp ist wie folgt vorzugehen.

  • Verkürze den Link damit er verdeutlicht, dass es sich um eine Datenschutzrichtlinie handelt. Das kannst du zum Beispiel mit bit.ly. Achtung: der Link sollte möglichst kurz sein und das Wort „Datenschutz“ beinhalten. Ich nutze alternativ zu bit.ly das kostenlose WordPress-Plugin Pretty Links und nenne meine URL www.katrinhill.com/fbdatenschutz
  • Du gehst auf dein Profil und klickst auf Info unter dem Titelbild
  • Klicke auf Kontaktinformationen und allgemeine Infos
  • Bei „Websites“ trägst du den verkürzten Link ein
  • Hier sollte auch dein Webseiten-Impressum verlinkt sein 😉

3) In Facebook-Gruppen

Der Passus für Facebook-Gruppen ist gesondert in der Vorlage von Sabrina.

Diesen fügst du wie folgt ein:

  • Besuche deine Gruppe
  • Klicke links auf Dateien
  • Klicke auf Dokument erstellen
  • Erstelle das Dokument mit der Vorlage von Sabrina
  • Achte darauf, dass du unten das Häckchen entfernst und Gruppenmitgliedern das Bearbeiten NICHT erlaubst
  • Auch hier kannst du wie bei dem Facebook-Profil den Link verkürzen – vor allem, wenn in der Überschrift nicht der Begriff „Datenschutz“ eingefügt ist. Eine Verkürzung ist allerdings nicht nötig, weil der gesamte Link angezeigt wird bzw. wir eine Überschrift einfügen können.
  • Klicke Gruppe verwalten links im Menü
  • Klicke Regeln erstellen links im 2. Menü und füge die Regel hinzu

Deine Gruppe hat noch keine Gruppen-Regeln?

Dann würde ich den Link der Datei entweder in die Beschreibung möglichst vorne setzen oder in den fixierten Beitrag einfügen.

Was gibt es noch zu beachten?

Werbeanzeigen
Da Werbeanzeigen jetzt schon als solche gekennzeichnet sein müssen – ersichtlich durch den Hinweis von Facebook „Gesponsert“ – hat das Urteil keine Auswirkungen auf Ad-Anzeigen.

Externe Links
Externe Links sind nach wie vor unkritisch nach einem BGH-Urteil, wonach du mit der Veröffentlichung im Internet auch dem Teilen dieses Inhalts zustimmst.

Deine Webseite
Verlinke in deiner Datenschutzerklärung auf der Webseite unbedingt die Datenschutzbestimmungen von Facebook und auch von allen anderen Social Media Kanälen, auf denen du präsent bist.
Hinweis: Bitte NICHT die gesamte Datenschutzerklärung der Webseite in Facebook einfügen – dort gehört ausschließlich der Passus zu Facebook hin.

Du kannst deine Facebook-Seite behalten

Solange das Bundesverwaltungsgericht nicht entschieden hat, ob es dem EuGH-Urteil folgt, darfst du gelassen abwarten. Selbst die Facebook-Seiten der EU-Kommission, von Angela Merkel und vielen Bundesministerien sind nach wie vor auf Facebook präsent. Die Datenschutzbehörden (DSK) werden auch nicht sofort aktiv, sondern die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichtes abwarten.

Das EuGH-Urteil verlangt von Facebook und vom Seitenbetreiber mehr Transparenz. Also muss Facebook offenlegen, wofür sie die Daten nutzen, welche Auskünfte sie an wen weitergeben. Und möglicherweise müssen die Seitenbetreiber aufklären, welche Daten sie für Werbung nutzen.
Aber das ist noch Spekulation, denn für Seitenbetreiber in Deutschland ist die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichtes maßgebend und mit einer Entscheidung ist erst in ein paar Wochen oder sogar Monaten zu rechnen.

Aktualisiere dein Impressum auf dem Profil und auf deiner Seite (bzw. füge eines ein, wenn du es bislang nicht getan hast. Wie das geht, erfährst du hier: www.katrinhill.com/facebook-recht-videos

Um auf dem Laufenden zu bleiben, empfehle ich dir Sabrinas Seite zu abonnieren. Natürlich erfährst du auch bei mir alle Neuigkeiten, sobald es Handlungsbedarf gibt.

Was kannst du noch tun?
Teile diesen Beitrag, damit sich keine unnötige Panik breitmacht.😄

Du willst keine Folge verpassen? Abonniere meinen Podcast auf iTunes: www.katrinhill.com/itunes
Hier kannst du meinen Podcast für Android abonnieren: www.katrinhill.com/android

6 Kommentare
  1. Michael Moesslang sagte:

    Liebe Katrin,

    bei mir funzt das nicht, zur Mustervorlage zu kommen (www.katrinhill.com/eughpassus) Dort werde ich nach den LogIn-Daten gefragt und dann kommt eine Fehlermeldung, die ich danach immer wieder bekomme und von der aus ich auch nicht zurück komme. Hast Du eine Alternative?

    Liebe Grüße
    Michael

    Antworten
    • Heike sagte:

      Hallo Michael,

      ich habe es gerade noch einmal getestet. Hast du dich auch mit deinen Facebook-Daten angemeldet?
      Liebe Grüße,
      Heike (Team Katrin Hill)

      Antworten
  2. Jasmin sagte:

    Liebe Katrin,
    danke für die Unterstützung 🙂
    Ich habe allerdings ein Problem bezüglich Gruppe. In meiner Gruppe ist der Reiter „Dateien“ nicht vorhanden??
    Kannst du mir weiterhelfen?
    Danke und glg
    Jasmin

    Antworten
    • Heike sagte:

      Hallo Jasmin,
      ich vermute, dass der Reiter erst angezeigt wird, wenn ein Dokument hochgeladen wurde. Versuche mal in deiner Gruppe etwas zu posten und wähle dann unter „Mehr“ > „Dokument erstellen“.
      Liebe Grüße,
      Heike
      (Team Katrin Hill)

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge